Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 34. Spieltag
1:0 gegen die Sportfreunde Siegen - Der SV Lippstadt steigt in die Regionalliga auf

(Foto: Schulte)

Der SV Lippstadt 08 trug einen knappen 1:0-Erfolg gegen die Sportfreunde Siegen davon. Den großen Hurra-Stil ließ Lippstadt vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. 

Während bei SV Lippstadt 08 diesmal Maiella für Joswig begann, standen bei Sportfreunde Siegen Filipzik, Sato und Thies statt Wüst, Dreisbach und Litschel in der Startelf. Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 1.920 Zuschauern besorgte Paolo Maiella bereits in der siebten Minute die Führung von Lippstadt. Siegen glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Schiedsrichter beide Teams mit der knappen Führung für den SVL in die Kabinen.

Als Nick Volk in der 60. Minute für Björn Jost auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen SV Lippstadt 08 und Sportfreunde Siegen aus.

Mit einem tollen Saisonendspurt zeigt Lippstadt, dass man sich die Platzierung klar verdient. So lautet die Bilanz der letzten fünf Spiele zwölf Punkte. Zum Saisonabschluss kommt der Gastgeber auf 18 Siege, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen. Die drei Punkte bringen den SVL in der Tabelle voran. Lippstädter liegt nun auf Rang eins. Nach allen 30 Spielen findet sich Siegen in der unteren Tabellenhälfte wieder und kann sich bald auf die nächste Spielzeit in der Oberliga Westfalen vorbereiten.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »