Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 13. Spieltag
Nullnummer zwischen TuS Haltern und SV Lippstadt

(Foto: TuS Haltern)

Auf Tore warteten die Zuschauer in der Partie zwischen dem TuS Haltern und dem SV Lippstadt 08 vergeblich. Am Ende stand es immer noch 0:0. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Haltern gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der Gastgeber der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Haltern brachte im Vergleich zum letzten Spiel Scheuch, Kaiser und Kasak für Drepper, Batman und Hölscher von Beginn an. Torlos ging es in die Kabinen. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Felix Bechtold von Lippstadt den Platz. Für ihn spielte Robin Hoffmann weiter (53.). Schließlich pfiff Philip Dräger das Spiel ab und damit waren nach torloser erster Halbzeit auch im zweiten Teil keine Treffer zu bewundern. Die Teams trennten sich am Ende mit einer Nullnummer voneinander.

Die Hintermannschaft ist das Prunkstück von TuS Haltern. Insgesamt erst zehnmal gelang es dem Gegner, Haltern zu überlisten. Den bitteren Geschmack einer Niederlage erlebte TuS Haltern seit einiger Zeit nicht mehr. Exakt neun Spiele ist es her. Sicherlich ist das Ergebnis für Haltern nicht zufriedenstellend. Aber zumindest verteidigte man den vierten Rang.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte der SVL deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist SV Lippstadt 08 in diesem Ranking auf. Trotz eines gewonnenen Punktes fällt Lippstadt in der Tabelle auf Platz zwölf. Kommenden Sonntag (14:30 Uhr) muss TuS Haltern auswärts antreten. Es geht gegen Hammer SpVg. In zwei Wochen trifft der SVL auf den nächsten Prüfstein, wenn man am 19.11.2017 bei FC Gütersloh antritt.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »