Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 31. Spieltag
SV Lippstadt gewinnt bei Arminia Bielefeld II

(Symbolfoto: Ahlers)

Am Sonntag verbuchte der SV Lippstadt 08 einen 1:0-Erfolg gegen die Zweitvertretung von Arminia Bielefeld. Die Ausgangslage sprach für Lippstadt, was sich mit einem knappen Sieg auch bestätigte. 

Die Arminia nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Kaynak und Rump statt Kasumovic und Gaye. Auch der SVL tauschte auf einer Position. Brauer stand für Hoffmeier in der Startformation.

Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In Durchgang zwei lief Kevin Hoffmeier anstelle von Hendrik Brauer für SV Lippstadt 08 auf. 200 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 76. Minute dann endlich die Erlösung – Paolo Maiella traf zum 1:0 für Lippstadt. Mit dem Schlusspfiff durch Stefan Tendyck stand der Auswärtsdreier für den SVL. Man hatte sich gegen den DSC durchgesetzt.

Nach 26 absolvierten Begegnungen nimmt DSC Arminia Bielefeld II den 15. Platz in der Tabelle ein. Dem Gastgeber bleibt das Pech treu, was die dritte Pleite in Serie nachhaltig unter Beweis stellt. Die Arminia musste sich nun schon 18-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der DSC insgesamt auch nur sechs Siege und zwei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Für SV Lippstadt 08 geht es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Neun Spiele währt bereits die Serie, in der Lippstädter ungeschlagen ist. DSC Arminia Bielefeld II tritt kommenden Mittwoch um 19:30 Uhr bei der Reserve von SC Paderborn 07 an. Einen Tag später empfängt Lippstadt TuS Ennepetal.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »