Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 26. Spieltag
1:4 gegen Paderborn II: TuS Ennepetal bleibt nur der Ehrentreffer

Die Zweitvertretung von SC Paderborn 07 erreichte einen 4:1-Erfolg bei TuS Ennepetal. Das Hinspiel bei Paderborn hatte Ennepetal schlussendlich mit 1:0 gewonnen.  

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während bei TuS Ennepetal Siepmann, Firat und Hauswerth für Nuel, Nadaner und Rudnik aufliefen, starteten beim SCP II Schallenberg, Lütkemeier, Brinkmann, Safonov, Neumann, Mannek und Erisa statt Itter, Geurts, Ufuk, Dogan, Stingl, Soethe und Bertels.

In der 22. Minute verwandelte Janik Steringer einen Elfmeter zum 1:0 für SC Paderborn 07 II. Bis zur Pause fiel kein weiteres Tor, sodass es schließlich mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen ging. Bei Ennepetal kam zu Beginn der zweiten Hälfte Simon Rudnik für Berkan Firat in die Partie. Jan-Steven Erisa beförderte das Leder zum 2:0 von Paderborn über die Linie (47.). Tim Mannek schraubte das Ergebnis in der 49. Minute zum 3:0 für den Gast in die Höhe. Dardan Karimani legte in der 55. Minute zum 4:0 für den SCP II nach. Brandon Lee Griffiths, der von der Bank für Tim Dosedal kam, sollte für neue Impulse bei TuS Ennepetal sorgen (75.). Vor 100 Zuschauern erzielte Griffiths immerhin noch den Ehrentreffer für den Gastgeber (82.). Als Schiedsrichter Tim Zahnhausen die Begegnung schließlich abpfiff, war Ennepetal vor heimischer Kulisse mit 1:4 geschlagen.

Nach 18 absolvierten Begegnungen nimmt TuS Ennepetal den 15. Platz in der Tabelle ein. Zuletzt war bei Ennepetal der Wurm drin. In den letzten fünf Spielen wurde nicht ein Sieg eingetütet. TuS Ennepetal musste sich nun schon elfmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da Ennepetal insgesamt auch nur vier Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster.

Die Stärke von SC Paderborn 07 II liegt in der Offensive – mit insgesamt 35 Treffern. Paderborn macht in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz zwölf. Der SCP II kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, von denen man mittlerweile zwölf zusammen hat. Ansonsten stehen noch fünf Siege und vier Unentschieden in der Bilanz. Für TuS Ennepetal geht es schon am Sonntag bei TuS Haltern weiter. Das nächste Mal ist SC Paderborn 07 II am 08.04.2018 gefordert, wenn TSG Sprockhövel zu Gast ist.

Datenquelle: fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »