Berichte aus der Oberliga Westfalen

Unser Service... Unsere Texte aus der Oberliga Westfalen exklusiv auf Facebook

Oberliga Westfalen, 31. Spieltag
TuS Haltern setzt sich gegen Hammer SpVg durch

(Foto: TuS Haltern)

Der TuS Haltern errang am Sonntag einen 2:0-Sieg über die Hammer SpVg. 

TuS Haltern nahm in der Startelf drei Veränderungen vor und begann die Partie mit Rademacher, Scheuch und Hölscher statt Drepper, Ramsey und Batman. Auch Hammer SpVg tauschte auf zwei Positionen. Dort standen Frank und Albrecht für Bezhaev und Tia in der Startformation.

Das 1:0 von Haltern durfte Julius Hölscher bejubeln (32.). Mit der Führung für den Gastgeber ging es in die Kabine. Anstelle von Lennart Rademacher war nach Wiederbeginn Cedric Leon Vennemann für TuS Haltern im Spiel. Stefan Oerterer ließ sich in der 77. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 2:0 für Haltern. Schließlich sprang für TuS Haltern gegen Hamm ein Dreier heraus.

Mit drei Punkten im Gepäck schiebt sich Haltern in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den vierten Tabellenplatz. Trotz der Niederlage behält der HSV den sechsten Tabellenplatz. TuS Haltern tritt kommenden Donnerstag um 15:00 Uhr bei Rot Weiss Ahlen an. Bereits einen Tag vorher reist Hammer SpVg zu Sportfreunde Siegen.

Datenquelle: Fussball.de

 

Oberliga Westfalen


Weitere Artikel: Oberliga Westfalen »