Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 10. Spieltag
FC Schalke U23 unterliegt Viktoria Köln mit 1:2

(Symbolfoto: Schulte)

Die U23 des FC Schalke konnte den Vormarsch der Kölner Viktoria nicht stoppen. Am Ende unterlagen die Königsblauen knapp mit 1:2.

Viktoria Köln verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg. Der Gast wurde der Favoritenrolle somit gerecht. Mike Wunderlich schoss in der 42. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für die Viktoria. Komfortabel war die Pausenführung von Viktoria Köln nicht, aber immerhin ging die Viktoria mit einem Vorsprung von einem Tor in die Umkleidekabinen. Die erste erfolgreiche Aktion nach dem Wiederanpfiff gelang FC Schalke 04 U23, indem Fabian Reese in der 68. Minute das Tor zum Ausgleich schoss. Das Spiel neigte sich seinem Ende entgegen, als Sven Kreyer einen Treffer für Viktoria Köln im Ärmel hatte. Schließlich nahm die Viktoria bei Schalke einen Auswärtssieg mit.

In den letzten fünf Partien ließ der S04 Punkte liegen. Von 15 möglichen Zählern holte man lediglich sechs.

Viktoria Köln behauptet nach dem Erfolg über FC Schalke 04 U23 den dritten Tabellenplatz. Die Offensive der Viktoria in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Bereits 20-mal schlugen die Angreifer in dieser Spielzeit zu. Auch Schalke gelang dies heute nicht besonders gut und musste zwei Gegentreffer hinnehmen. Kommenden Sonntag muss der S04 reisen. Es steht ein Gastspiel bei Fortuna Düsseldorf U23 auf dem Programm (Sonntag, 14:30 Uhr). Am Samstag empfängt Viktoria Köln 1. FC Köln U23.

Datenquelle: fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »