Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 26. Spieltag
Schalke zwingt Wuppertal in die Knie

Die Beobachter staunten nicht schlecht: FC Schalke 04 U23 stellte dem Favoriten ein Bein und schlug Wuppertaler SV mit 4:2. Schalke gelang ein Husarenstreich, indem dem Favoriten eine Niederlage beigebracht wurde. Das Hinspiel hatte der Gastgeber bei Wuppertal mit 2:0 für sich entschieden.

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim S04 Nübel, Plechaty und Schley für Algermissen, Bürger und Skrzecz aufliefen, starteten beim WSV Wirtz, Aydogmus, Heinen, Mroß und Leikauf statt Grebe, Pytlik, Heidemann, Manno und Schmetz.

Die 704 Zuschauer hatten sich kaum hingesetzt, da fiel auch schon der erste Treffer: Rogier Krohne brachte FC Schalke 04 U23 bereits in der dritten Minute in Front. Jan Holldack traf zum 1:1 zugunsten von Wuppertaler SV (11.). Tjorben Uphoff schoss für Schalke in der 16. Minute das zweite Tor. Krohne schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (22.). Ercan Aydogmus witterte seine Chance und schoss den Ball zum 2:3 für Wuppertal ein (25.). Eigentlich war der Gast schon geschlagen, als Sandro Plechaty das Leder zum 2:4 über die Linie beförderte (34.). Über weitere Tore konnten sich die Zuschauer bis zur Pause nicht mehr freuen. Daher ging es mit unverändertem Ergebnis in die Kabinen. Anstelle von Silvio Pagano war nach Wiederbeginn Ali Can Ilbay für den WSV im Spiel. Referee Lukas Sauer beendete schließlich eine Partie, die zwei grundverschiedene Halbzeiten gezeigt hatte. Während es in Durchgang eins hin und her ging und der S04 eine Führung für sich reklamierte, verlief die zweite Hälfte torlos. Am Ende feierte Knappen drei Punkte für das Klassement.

Nach neun Spielen ohne Sieg bejubelte FC Schalke 04 U23 endlich wieder einmal drei Punkte. Schalke bessert die eigene, eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt sieben Siege, vier Unentschieden und 14 Pleiten. Im Tableau hat der Sieg des S04 keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 14.

Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Wuppertaler SV deutlich. Insgesamt nur sieben Zähler weist der Aufsteiger in diesem Ranking auf. Trotz der Niederlage behält Wuppertal den siebten Tabellenplatz. Kommende Woche tritt FC Schalke 04 U23 bei Viktoria Köln an (Samstag, 14:00 Uhr), parallel genießt der WSV Heimrecht gegen 1. FC Köln U23.

Datenquelle: fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »