Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 27. Spieltag
Frühes Tor von Czichi reicht FC Wegberg-Beeck zum Sieg

FC Wegberg-Beeck entscheidet das Kellerduell gegen Westfalia Rhynern mit 1:0 für sich. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Am Ende ging die Tendenz in eben diese Richtung – es war lediglich ein Treffer, der über Sieg und Niederlage entschied. Das Hinspiel hatte Wegberg-Beeck bei Rhynern mit 4:1 für sich entschieden.

Wegberg-Beeck nahm in der Startelf zwei Veränderungen vor und begann die Partie mit Tobor und Dagistan statt Holtby und Fäuster. Auch Rhynern tauschte auf drei Positionen. Dort standen Cieslak, Nicolai und Polk für Kleine, Apolinarski und Wurst in der Startformation.

339 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für FC Wegberg-Beeck schlägt – bejubelten in der zwölften Minute den Treffer von Nico Czichi zum 1:0. Ohne dass sich am Stand noch etwas tat, beorderte Schiedsrichter Martin Ulankiewicz die Akteure in die Pause. Mit einem Wechsel – Lennard Kleine kam für Pascal Beilfuß – startete Westfalia Rhynern in Durchgang zwei. Der Halbzeitstand von 1:0 war letztlich auch das Endergebnis. Damit hatte sich Wegberg-Beeck bereits vor dem Pausenpfiff auf die Siegerstraße gebracht.

Die Bilanz der letzten fünf Begegnungen ist beim Gastgeber noch ausbaufähig. Nur vier von möglichen 15 Zählern beanspruchte man für sich. Im Angriff weist FC Wegberg-Beeck deutliche Schwächen auf, was die nur 25 geschossenen Treffer eindeutig belegen. Trotz der drei Zähler macht Wegberg-Beeck im Klassement keinen Boden gut.

Die Situation bei Rhynern bleibt angespannt. Gegen FC Wegberg-Beeck kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Westfalia Rhynern musste sich nun schon 14-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Da der Gast insgesamt auch nur drei Siege und drei Unentschieden vorweisen kann, sind die Aussichten ziemlich düster. Im Angriff des Schlusslichts herrscht Flaute. Erst 21-mal brachte Rhynern den Ball im gegnerischen Tor unter. Nach 20 absolvierten Begegnungen nimmt Westfalia Rhynern den 18. Platz in der Tabelle ein.

Für Wegberg-Beeck steht als Nächstes ein Gastspiel auf dem Programm. Es geht gegen Borussia Mönchengladbach U23 (Samstag, 14:00 Uhr). Kommenden Dienstag (19:00 Uhr) muss Rhynern auswärts antreten. Es geht gegen Borussia Dortmund U23.

Datenquelle: fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »