Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 20. Spieltag
2:2 - 90 Minuten spielt Rot-Weiss Essen gegen den KFC Uerdingen gut, dann kommt die Nachspielzeit...

(Foto: dpa)

Essen – 90 Minuten lang macht Rot-Weiss Essen am Dienstagabend ein super Spiel und führt völlig verdient gegen das Spitzenteam aus Krefeld. Dann beginnt die Nachspielzeit und das Unheil nimmt seinen Lauf...

Ein 2:2-Unentschieden ist das Ergebnis der Begegnung von Rot-Weiss Essen gegen KF Uerdingen 05. Der vermeintlich leichte Gegner war Essen dabei mitnichten. Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim RWE Brauer für Lucas auflief, starteten beim KFC Schwertfeger, Ellguth, Krempicki, Dörfler und Chessa statt Endres, Holldack, Beister, Kefkir und Öztürk.

6.500 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Rot-Weiss Essen schlägt – bejubelten in der neunten Minute den Treffer von Benjamin Baier zum 1:0. Uerdingen 05 glich bis zum Halbzeitpfiff nicht mehr aus. Schließlich schickte der Schiedsrichter beide Teams mit der knappen Führung für Essen in die Kabinen. Als Oguzhan Kefkir in der 68. Minute für Patrick Ellguth auf das Spielfeld kam, war im zweiten Durchgang noch nicht viel passiert.

Kevin Grund versenkte die Kugel zum 2:0 (75.). Bei einem Doppelwechsel in der 78. Minute lösten Maximilian Beister und Marcel Reichwein die Teamkollegen Alexander Bittroff und Lucas Musculus auf dem Feld ab. In der 90. Minute brachte Beister den Ball im Netz des RWE unter. Johannes Dörfler sicherte seiner Mannschaft kurz vor dem Abpfiff das Unentschieden, als er in der 90. Minute ins Schwarze traf. Letztlich gingen Rot-Weiss Essen und Krefelder mit jeweils einem Punkt auseinander.

Trotz eines gewonnenen Punktes fällt Essen in der Tabelle auf Platz zwölf. Für den RWE sprangen in den letzten fünf Spielen nur vier Punkte heraus.

Der KFC Uerdingen 05 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz zwei. Der Ertrag der vergangenen fünf Spiele ist überschaubar beim Gast. Von 15 möglichen Zählern holte man nur sechs. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Samstag reist Rot-Weiss Essen zu Westfalia Rhynern, während der KFC am selben Tag bei SV Rödinghausen antritt.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »