Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 27. Spieltag
Remis zwischen Wiedenbrück und Wattenscheid

Das Jahnstadion in Wiedenbrück. (Foto: Schulte)

Die Partie zwischen Wiedenbrück und Wattenscheid wurde am Ende überschattet von einem schweren Zusammenprall zweier Wattenscheider Spieler. Das Spiel brachten beide Teams anschließend per "Kurzpassspiel" zuende...

Beim Versuch, einen Ball zu klären, waren die beiden Wattenscheider Spieler Steve Tunga  und Matthias Tietz schwer mit dem Kopf zusammengeprallt... beide mussten minutenlang behandelt werden und wurden vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Beide Teams waren nach der Szene so geschockt, dass die letzten 10 Minuten des Spiels in einer Art "Nichtangriffspakt" zuendegespielt wurden. Beiden Spielern geht es mittlerweile wieder gut - von Brummschädeln und den Folgen der Platzwunden abgesehen.

Zum Spiel:

In der Begegnung SC Wiedenbrück gegen SG Wattenscheid 09 trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 1:1-Unentschieden. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Das Hinspiel bei Wattenscheid hatte SC Wiedenbrück schlussendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Wiedenbrück nahm in der Startelf eine Veränderung vor und begann die Partie mit Duschke statt Twyrdy. Auch die SG09 tauschte auf drei Positionen. Dort standen Tunga Malanda, Glowacz und Bingöl für Boyamba, Tumbul und Obst in der Startformation.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Zunächst blieb es beim Status quo. In der 61. Minute gab es dann eine personelle Veränderung, für Tammo Harder spielte Stipe Batarilo-Cerdic beim SCW weiter. Nach 67 Minuten bejubelten die 643 Zuschauer endlich das erste Tor: 1:0 für SG Wattenscheid 09 durch Matthias Tietz. Für das 1:1 von SC Wiedenbrück zeichnete Aygün Yildirim verantwortlich (78.). Kurz vor dem Ende des Spiels nahm Wattenscheid noch einen Doppelwechsel vor, sodass Demir Tumbul und Felix Clever für Steve Tunga Malanda und Tietz weiterspielten (90.). Beim Abpfiff durch Schiedsrichter Benjamin Schäfer stand es zwischen Wiedenbrück und der SG09 pari, sodass sich beide mit jeweils einem Punkt begnügen mussten.

Ein Punkt reicht dem SCW, um in der Tabelle aufzusteigen. Mit nun 38 Punkten steht der Gastgeber auf Platz vier. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam SC Wiedenbrück auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

SG Wattenscheid 09 bleibt mit diesem Remis weiterhin auf Platz acht. Der Gast baute die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus. Am Samstag muss Wiedenbrück bei Fortuna Düsseldorf U23 ran, zeitgleich wird Wattenscheid von Westfalia Rhynern in Empfang genommen.

Datenquelle: fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »