Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 22. Spieltag
Der SC Verl unterliegt gegen Fortuna Düsseldorf II knapp mit 0:1

(Foto: Schulte)

Verl – Ein Tor machte den Unterschied zwischen den beiden Kontrahenten aus – Fortuna Düsseldorf II siegte mit 1:0 gegen den SC Verl. Beobachter räumten beiden Mannschaften im Vorfeld gleich gute Siegchancen ein – doch nur eine wusste sich knapp durchzusetzen. 

Beide Mannschaften begannen mit Veränderungen in der Startelf: Während beim SCV Haeder, Stöckner, Hecker und Lange für Kurzen, Özkara, Schaal und Brüseke aufliefen, starteten bei der Fortuna Hashimoto, Duman, Kwadwo, Okoye und Kinjo statt Gül, Stuckmann, Bonga, Majic und Laws.

Nach nur 22 Minuten verließ Nico Hecker von SC Verl das Feld, Zlatko Muhovic kam in die Partie. Torlos verabschiedeten sich beide Mannschaften schließlich in die Pause. In Durchgang zwei lief Tim Krafft anstelle von Anderson-Lenda Lucoqui für Fortuna Düsseldorfs U23 auf.

278 Zuschauer waren gekommen, um möglichst viele Tore zu sehen, doch bisher: Fehlanzeige! In der 86. Minute dann endlich die Erlösung – Dario Bezerra Ehret traf zum 1:0 für den Gast. Als Schiedsrichter Jörn Schäfer die Begegnung schließlich abpfiff, war Verl vor heimischer Kulisse mit 0:1 geschlagen.

In den letzten fünf Spielen hätte durchaus mehr herausspringen können für den Gastgeber, sodass man lediglich fünf Punkte holte. Durch diese Niederlage fällt der SCV in der Tabelle auf Platz zehn. Die Fortuna ist nach diesem Triumph bis auf Weiteres auf die elfte Position vorgerückt. Nächster Prüfstein für SC Verl ist auf gegnerischer Anlage Borussia Dortmund U23 (Sonntag, 15:00 Uhr). Tags zuvor misst sich Fortuna Düsseldorfs U23 mit SV Rödinghausen.

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »