Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 28. Spieltag
SC Verl und RW Essen trennen sich 1:1

(Foto: Schulte)

Im Spiel des SC Verl gegen Rot-Weiss Essen trennten sich beide Gegner mit einem 1:1-Remis. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Während bei Verl diesmal Maier, Haeder, Kurzen und Choroba für Marzullo, Muhovic, Liehr und Schaal begannen, standen beim RWE Meier, Harenbrock und Malura statt Urban, Bednarski und Zeiger in der Startelf. Nach nur 26 Minuten verließ Marcel Lenz von Rot-Weiss Essen das Feld, Robin Heller kam in die Partie. Bis zur Pause gelang es keinem Team, den Ball im gegnerischen Tor zu platzieren, und so gingen die beiden Kontrahenten torlos in die Kabinen.

Benjamin Baier brach für Essen den Bann und markierte in der 62. Minute die Führung für den Gast. 1.278 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SCV schlägt – bejubelten in der 75. Minute den Treffer von Patrick Choroba zum 1:1. In der 76. Minute stellte der Gastgeber personell um: Per Doppelwechsel kamen Zlatko Muhovic und Cihan Özkara auf den Platz und ersetzten Viktor Maier und Matthias Haeder. Mit dem Abpfiff von Philip Holzenkämpfer trennten sich SC Verl und der RWE remis.

Die Abwehr ist ein sehr gut funktionierender Mannschaftsteil von SC Verl, sodass sie erst 26 Gegentore zuließ. Nach 24 absolvierten Begegnungen nimmt Verl den zwölften Platz in der Tabelle ein. Die Remis-Könige bleiben ihrer Linie treu. Der SCV teilte sich mit diesem Ergebnis jetzt sogar viermal in Folge die Punkte. Während SC Verl am kommenden Dienstag 1. FC Köln U23 empfängt, bekommt es Rot-Weiss Essen am selben Tag mit FC Wegberg-Beeck zu tun.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »