Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Regionalliga West, 17. Spieltag
Vorschau: Der SC Verl empfängt den SV Rödinghausen

(Foto: Schulte)

Verl – Am Freitag geht es für den SV Rödinghausen zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit neun Partien ist der SC Verl nun ohne Niederlage. Das verspricht ein interessantes Spiel...

Die Defensive des SCV (16 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die Regionalliga West zu bieten hat. In den letzten fünf Spielen ließ sich der Gastgeber selten stoppen, drei Siege und zwei Remis stehen in der jüngsten Bilanz. SC Verl bekleidet mit 22 Zählern Tabellenposition acht.

Der SVR präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 40 geschossene Treffer gehen auf das Konto des Gasts. Der SV Rödinghausen holte bisher nur zehn Zähler auf fremdem Geläuf. Nach 15 gespielten Runden zieren bereits 26 Punkte das Konto von Rödinghausen und bescheren der Mannschaft einen hervorragenden dritten Platz.

Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur vier Zähler. Aufpassen sollte Verl auf die Offensivabteilung des SVR, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlägt. Das bisherige Abschneiden des SCV: fünf Siege, sieben Punkteteilungen und drei Misserfolge. Die bisherige Ausbeute von SV Rödinghausen: acht Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen. Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Datenquelle: Fussball.de

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »