Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Neuzugang aus Saarbrücken
SC Wiedenbrück holt Stürmer mit klangvollem Namen zurück...

Martin Studtrucker (r.), hier noch im Saarbrücker Trikot, spielt ab Sommer 2018 wieder für Wiedenbrück. (Foto: Eibner Pressefoto)
1

Wiedenbrück – Der (fast verlorene) Sohn kehrt zurück: Marwin Studtrucker schließt sich dem Regionalligisten SC Wiedenbrück an, wo er zuetzt vor vier Jahren spielte.

Das ist eine schöne Geschichte für den SC Wiedenbrück. Aus Saarbrücken kehrt Marwin Studtrucker an die Rietberger Straße zurück. Der Klub gab den Neuzugang am Montagabend bekannt. Und was für ein klangvoller Name das in der Region ist! Vater Stefan Studtrucker wurde bei Arminia Bielefeld zu einer Legende, der Sohn Marwin kickte selbst für die Schwarz-Weiß-Blauen. 

Zwischen 2011 und 2014 war Studtrucker Junior für den SCW am Ball und machte dort 108 Spiele (26 Tore). Über RW Essen und nun den 1. FC Saarbrücken fand er nun den Weg zurück zum SCW. 

Der 28-Jährige erhält einen Vertrag bis 2019 - vorsichtig kalkuliert. Denn in Saarbrücken kam Studtrucker in der abgelaufenen Saison verletzungsbedingt nur zu vier Einsätzen und machte erst zum Saisonende drei Kurzeinsätze. Ein schwieriges Jahr für den Stürmer, der aber in Wiedenrbück die Chance hat, in vertrauter Umgebung zu alter Stärke zurückzufinden. 

 


Lade Forenbeiträge...

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »