Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

Test gegen Bundesligist
0:3 - SF Siegen ziehen sich gegen Leverkusen achtbar aus der Affäre

(Foto: Pressefoto Eibner)

Siegen – Die Sportfreunde Siegen haben sich am Samstag im Testspiel gegen Bayer Leverkusen achtbar aus der Affäre gezogen. Gegen den Bundesligisten gab es einen 0:3-Niederlage.

1600 Zuschauer haben am Samstag den Weg ins Siegener Leimbachstadion gefunden und sich das Testspiel zwischen den Sportfreunden Siegen und Bayer Leverkusen angesehen. Und dabei hat sich der Ober- gegen den Bundesligisten durchaus achtbar aus der Affäre gezogen.

Nach 90 Minuten stand es 0:3 für den Gast. Alle drei Tore erzielte Leverkusen in der ersten Halbzeit. Lars Bender (17.), Lucas Alario (19.) und Kevin Volland (27.) markierten dabei die Treffer. Wirklich gefährlich konnten die Siegener dem Tor der Werkself zwar nicht werden, aber immerhin konnten auch weitere Gegentreffer vermieden werden. Wenngleich dazu auch etwas Unvermögen der Leverkusener Angreifer dazu kam.

"Nach 60 Minuten waren einige ziemlich platt, aber das ist kein Wunder, denn unsere Trainingswoche war hart", so Bayer-Trainer Heiko Herrlich nach dem Spiel. Weiterhin gab er zu verstehen, dass er mit der Mannschaft den Fokus derzeit klar auf das erste Pflichtspiel im DFB Pokal setzt. Das Spiel in Siegen war in der Planung also nicht viel mehr als eine Fitnesseinheit. 

 

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »