Berichte aus der Regionalliga West

Unser Service... Unsere Texte aus der Regionalliga West exklusiv auf Facebook

BVB II erster Verfolger
Viktoria Köln bleibt der Goldstandard in der Regionalliga West

(Archivbild: Schulte)
1

Köln – Zwölf Spieltage sind in der Regionalliga West mittlerweile absolviert. Viktoria Köln steht mit der besten Punkteausbeute an der Tabellenspitze. Erster Verfolger ist die U23 von Borussia Dortmund. Der Blick auf die Lage der Liga.

Zwölf Spieltage ist die Saison in der Regionalliga West jetzt schon wieder alt. Die Tabelle also gibt langsam aber sicher ein Bild darüber ab, wer sich Hoffnungen auf den Aufstieg machen darf. Und wenig überraschend befindet sich Viktoria Köln wieder oben. Mit bisher 27 Punkten haben die Kölner die beste Ausbeute und stehen damit auf dem ersten Platz. Am Wochenende gelang ein überzeugender 6:1-Sieg gegen den TV Herkenrath. Mit nunmehr 26 Toren verfügt die Viktoria auch über die mit Abstand beste Offensive der Liga.

Erster Verfolger ist die U23 von Borussia Dortmund. Mit zwei Spielen weniger auf der Habenseite kommen die Dortmunder bisher auf 23 Punkte. Mit den beiden Nachholspielen in petto könnte der BVb also sogar noch an Köln vorbeiziehen. 

Es folgen Alemannia Aachen und der starke Aufsteiger SV Straelen auf den Plätzen Drei und Vier. Ganz anders als Viktoria Köln läuft es beim Nachwuchs des 1. FC Köln. Denn die U23 liegt nach zwölf Spielen auf dem letzten Platz. Erst sechs Punkte sammelte der "Effzeh". Der TV Herkenrath, der FC Kaan-Marienborn und der SC Wiedenbrück waren bisher nicht viel besser und müssen sich ebenfalls auf den Kampf gegen den Abstieg einstellen.

Nach anfänglich gutem Start in die Saison befindet sich Rot-Weiss Essen ein bisschen im Fallen. Mit 17 Punkten nach elf absolvierten Spielen steht RWE nur noch auf dem neunten Platz.

 


Lade Forenbeiträge...

Regionalliga West


Weitere Artikel: Regionalliga West »