SC Paderborn 07 auf Facebook

Unser Service... Alle SCP07-Artikel exklusiv auf Facebook

Heute wird ausgelost
SC Paderborn blickt entspannt auf die Viertelfinale-Auslosung im Pokal

(Foto: Schulte)
1

Paderborn – Samstag wurde geschuftet, am heutigen Sonntag werden die Füße hochgelegt. Bevor die Vorbereitung auf den Zweitliga-Knüller gegen Köln am Freitagabend beginnt, genießt der SC Paderborn nach einer perfekten Englischen Woche einen fußballfreien Tag, tankt Kräfte. Und blickt interessiert, aber entspannt auf die nächste Auslosung im DFB-Pokal.

Einfach mal aufs Sofa hauen, Füße hoch und Fußball gucken. Ist Sven Michel auf dem Fußballfeld einer der explosivsten und gefährlichsten Stürmer der 2. Bundesliga, so ist er abseits des Rasens offenbar Mensch geblieben – so lässt sich zumindest sein Plan für das Restwochenende interpretieren. Verdient hat Michel sich das, keine Frage. Tor gemacht, Zentimeter fehlten nur zu einem zweiten, dazu die drei Punkte in Bochum eingetütet. Das dürfte eine stimmungsvolle Rückfahrt für den SC Paderborn gewesen sein. 

Am heutigen Sonntag aber rückt noch ein für den SCP höchst relevantes Ereignis in den Blickpunkt: Die Viertelfinal-Paarungen im DFB-Pokal werden ausgelost, und nachdem es Paderborn bereits im Vorjahr bis in die drittletzte Runde geschafft hatte, träumt man nun von einem noch größeren Coup. Die Voraussetzungen sehen gar nicht mal schlecht aus: Mit Bayern München ist nur noch ein Topfavorit im Rennen. 

Der BVB, Bayer Leverkusen und auch Titelverteidiger Frankfurt sind raus – dafür könnten noch zwei Zweitligisten gezogen werden. Dann wäre der Weg zu weiteren mehr als 2,5 Millionen Euro Zusatzeinnahmen ein überraschend kurzer.

Diese sieben Klubs könnte der SC Paderborn ziehen

Ziehen könnte Paderborn aus der gleichen Spielklasse noch den 1. FC Heidenheim, der kürzlich Bayer 04 aus dem Wettbewerb warf. Auch der Hamburger SV ist nach dem 1:0-Sieg über Nürnberg noch vertreten. Als schlagbarer Gegner aus der Bundesliga erscheint allen voran der FC Augsburg, während Schalke 04, Werder Bremen und RB Leipzig recht klar favorisiert wären. 

Mit dem FC Bayern hätte Paderborn nach zwei 0:6-Klatschen in Bundesliga (2015) und Pokal (2018) schließlich noch Rechnungen offen – das Weiterkommen wäre dennoch hinreichend unwahrscheinlich.

Ein Heimspiel hätte der SC Paderborn derweil trotz seines Status als Zweitligist selbst gegen klassenhöhere Teams nicht mehr garantiert, da er seit der zweiten Runde – als die Ostwestfalen bei Chemie Leipzig gewannen – im Lostopf der ersten beiden Ligen angehört. Da keine klassentieferen Mannschaften mehr an der diesjährigen Austragung des DFB-Pokals teilnehmen, wird auch am Sonntagabend nur noch aus diesem Topf gezogen.

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Spiel


Sommerpause

SC Paderborn 07


Weitere Artikel: SC Paderborn 07 »

Forum

16.06.2019 00:23 ignazius5 schrieb im Forum Spieler- und Transferforum BVB »
Re: Hummels zum BVB?
16.06.2019 00:05 yamau schrieb im Forum Spieler- und Transferforum BVB »
Re: Hummels zum BVB?
15.06.2019 23:39 Rainer schrieb im Forum Spieler- und Transferforum BVB »
Re: Hummels zum BVB?
15.06.2019 23:33 tobadonis04 schrieb im Forum FC Schalke 04 »
Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!
15.06.2019 23:14 Fantastisch schrieb im Forum Borussia Dortmund »
Re: In eigener Sache: westline.de sagt Tschüss!
15.06.2019 23:14 hude schrieb im Forum Spieler- und Transferforum BVB »
Re: Hummels zum BVB?