SC Paderborn 07 auf Facebook

Unser Service... Alle SCP07-Artikel exklusiv auf Facebook

Test gegen Bundesligist
SC Paderborn kann Selbstvertrauen tanken: 3:1-Erfolg beim VfL Wolfsburg

Philipp Klement in Jubelpose. (Foto: dpa)
1

Wolfsburg – Der SC Paderborn nutzte am Donnerstag die Länderspielpause und stattete dem VfL Wolfsburg einen Besuch ab. Der Sportclub wird mit guter Laune von diesem Testspiel zurückfahren. Gegen den Bundesligisten gab es einen 3:1-Erfolg.

Der SC Paderborn konnte sich am Donnerstag Selbstvertrauen tanken und sich in einem Testspiel gegen einen Bundesligisten durchsetzen. Beim VfL Wolfsburg gewann der SC Paderborn mit 3:1. Das Spiel wurde auf dem Trainingsplatz vor der Volkwagen-Arena ausgetragen.

Bei den Wolfsburgern fehlten logischerweise einige Nationalspieler, doch der Bundesligist konnte dennoch eine namhafte Mannschaft aufbieten. So darf der Sportclub den Sieg in Niedersachsen durchaus als Erfolg für sich verbuchen.

Schon nach 13 Minuten ging der Gast in Führung: Guilavogui verlor im Vorwärtsgang den Ball, Paderborn schaltete schnell um und konnte in Person von Julius Düker die Führung erzielen. Generell hatten die Wolfsburger mit dem frühen Pressing Paderborns so ihre Probleme.

Dem Ausgleich für Wolfsburg ging ein schwerer Fehler von SC-Keeper Michael Ratajcak voraus. Er spielte den Ball in die Füße des Wolfsburgers Renato Steffen, der auf Daniel Hanslik legte und anschließend mit dem Nachwuchsstürmer den Ausgleich bejubelte. Doch der zwischenzeitliche Ausgleich sollte der einzige Treffer der Gastgeber bleiben.

Paderborn machte seine Sache besser und kam so nach Treffern von Klement und Gueye zu einem durchaus verdienten Sieg.

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Spiel


Sommerpause

SC Paderborn 07


Weitere Artikel: SC Paderborn 07 »