Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Erster Sieg im Jahr 2019
2:0 über Lautern – Preußen Münster bleibt unter Flutlicht eine Macht

Jubel nach dem 1:0 durch Niklas Heidemann. (Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)
215

Münster – Abendspiele bleiben für Fans des SC Preußen Münster eine sichere Wette: Auch der 1. FC Kaiserslautern hatte am Freitagabend wenig zu melden, musste sich dem gerade in der ersten Halbzeit starken SCP beim 2:0 (2:0)-Heimsieg geschlagen geben. Die fünfstellige Zuschauerzahl rundete einen gelungenen Abend ab.

Spiel eins nach der Verkündung von Trainer Marco Antwerpen und seinem Assistenten Kurtulus Öztürk, den Klub am Saisonende verlassen zu wollen. Doch die Attraktivität der Spielpaarung gab keinen Anlass, nun an Motivation zu sparen: Der 1. FC Kaiserslautern gastierte an der Hammer Straße, brachte rund 1.500 Fans mit. Antwerpen wechselte im Gegensatz zum 0:0 in Jena zweimal, beide Täusche waren verletzungsbedingt: Martin Kobylanski ersetzte René Klingenburg, Oliver Schnitzler stand für den am Oberschenkel lädierten Max Schulze Niehues im Tor.

Während die Gästefans den Anpfiff mit viel Pyrotechnik begleiteten, suchte der SC Preußen von Beginn an mit gefälligen Kombinationen den Weg nach vorn. Philipp Hoffmanns Versuch (2.) wurde kurz vor der Linie geblockt, Simon Scherder köpfte eine Ecke knapp drüber (3.). Auf Lauterns ersten Versuch von Florian Pick, den Schnitzler mit etwas Mühe entschärfte (5.), reagierte der SCP mit Hoffmanns Sololauf über rechts – freistehend zog er das Leder knapp am linken Pfosten vorbei (6.). Was für eine Anfangsphase!

Und der Schwung blieb der Partie erhalten. Nach Abstoß von Schnitzler erarbeitete sich der zu Beginn auffällige Hoffmann mit einer Körpertäuschung große Freiräume, kam dann nach gegnerischer Berührung zu Fall – kein Elfmeter, sagte Bundesliga-Schiedsrichter Manuel Gräfe (12.). Auf der Gegenseite musste Fabian Menig in großer Not vor dem einschussbereiten Christian Kühlwetter retten (15.).

 

Erst Heidemann, dann Akono

Die Teams gaben sich weiter richtig Feuer, die Preußen aber waren aktiver und belohnten sich für einen erfrischenden Auftritt: Cyrill Akono bediente den eingelaufenen Niklas Heidemann, der stramm ins lange Eck traf. Das 1:0 für die Hausherren (23.)! Und beinahe hätte der SCP direkt nachgelegt – anders als im Hinspiel schaffte es Martin Kobylanski zunächst aber nicht, einen fein gezirkelten Freistoß im Winkel zu platzieren. Keeper Lennart Grill verhinderte das zweite Tor (26.).

Dann gönnte sich die Partie eine Verschnaufpause, die Abwehrreihen hielten zum ersten Mal die Bälle aus der Gefahrenzone fern. 1:0, der Pausenstand? Nein, denn mit dem letzten eigenen Angriff vor dem Seitenwechsel fand Kobylanski den völlig freien Akono, der den Ball erst mitnahm und dann unten links versenkte (44.). Weil Timmy Thiele den Ausgleich in der Nachspielzeit verpasste (45.+3), ging es mit dem beruhigenden 2:0 in die Kabinen.

Zur zweiten Halbzeit verringerte Gästecoach Sascha Hildmann merklich das Risiko, brachte mehr defensive Stabilität. Dem Spiel tat das nicht gut, weil Lautern vorne harmlos blieb. Die ersten 15 Minuten des zweiten Durchgangs verstrichen ohne eine Torgelegenheit. Erst mit zunehmender Dauer eröffneten sich Konterchancen für die Preußen, von denen Martin Kobylanski die beste zunächst vor Torhüter Grill vergab (70.). Die 10.008 Zuschauer, sofern sie den Hausherren die Daumen drückten, waren zufrieden.

Urplötzlich aber wurde die Partie nochmals angeheizt - jedoch nicht durch die Spieler. Vielmehr präsentierten Fans des FCK plötzlich vermutliches Diebesgut aus dem Bereich einer früheren Münsteraner Ultra-Gruppierung. Prompt stürmten einige Vermummte den Rasen, die Polizei schritt energisch ein und vertrieb die Anhänger rasch vom Spielfeld. Sportlich tat sich danach nichts Entscheidendes mehr: Münster verteidigte die letzten Angriffe mit Mann und Maus und fuhr die Saisonpunkte 31 bis 33 ein.

Tabelle

24. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Uerdingen2431:33-238
6U´haching2243:241935
7Münster2430:30034
8Würzburg2435:29633
9Rostock2431:34-333

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 25. Spieltag
KFC Uerdingen - Preußen Münster
Montag, 25. Februar, 19 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

24. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Uerdingen2431:33-238
6U´haching2243:241935
7Münster2430:30034
8Würzburg2435:29633
9Rostock2431:34-333

SC Preußen Münster