Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Vertrag läuft aus
Adriano Grimaldi: Wichtig für Preußen Münster – aber wie lange noch?

(Foto: Sebastian Sanders)
150

Münster – Drei Tore erzielte Preußen Münster in der Englischen Woche. Alle drei erzielte Adriano Grimaldi, weil dieser dreimal sein Näschen für gefährliche Situationen unter Beweis stellte. Acht Tore und fünf Vorlagen stehen auf seinem Konto. Sein Vertrag aber läuft zum Saisonende aus.

Nach einer halben Stunde war der SC Preußen Münster eigentlich schon aus dem Fußball-Nachmittag gekegelt worden. Carl Zeiss Jena hatte sich kein bisschen für die vermeintliche Heim-Dominanz des SCP interessiert und ein hochverdientes 2:0 herausgeschossen. Dann kam Adriano Grimaldi, dann kam das 1:2 aus dem Nichts. Das Tor leitete die Wende in einem verrückten Spiel ein, in dem Münster beinahe noch gewonnen hätte.

Bester Scorer der Preußen

„Wir hätten es gewinnen können“, sagte Grimaldi. „Wir haben Dinge in der Halbzeit klar angesprochen und diese dann umgesetzt. Das war gut.“ Wie gewohnt hob er seine eigene Leistung nicht hervor. „Zwei Tore sind immer gut“, sagte er. „Wie er geackert hat, was er für Meter abgespult hat, war stark“, urteilte sein Trainer Marco Antwerpen. In Aalen war Grimaldi nur von der Bank ins Spiel gekommen. „Zweimal in kurzer Zeit hätte er das von Beginn an nicht stemmen können“, sagt sein Coach.

Der Vertrag von Adriano Grimaldi, der seit Anfang 2016 im Preußen-Dress kickt und in 64 Ligaspielen 23 Tore erzielt hat, läuft Ende Juni aus. Sein Status beim SC Preußen ist durch die Kapitänsrolle eine besondere, seinen Marktwert hat er durch eine starke Rückrunde 2016/17 deutlich angehoben. Ein Jahr darauf ist er dank acht Treffern und fünf Vorlagen wieder bester Scorer der Adlerträger, noch vor Martin Kobylanski – obwohl er im Saisonverlauf einige Großchancen vergab, unter Antwerpen immer wieder als Joker kam und mehrere Spiele verletzungsbedingt verpasste.

Noch kein Gespräch mit Grimaldi

Keine schlechte Verhandlungsposition. Doch auf die Personalie angesprochen, vermied Antwerpen nach Spielende ein klares Bekenntnis. „Er hat in Aalen eine gute Chance nicht genutzt, dann wäre seine Woche perfekt gewesen. Wir lassen offensiv zu viel liegen“, sagte der 46-Jährige zunächst. Der Vertragsfrage wich er aus. „Wir haben gerade das Spiel gegen Jena hinter uns“, sagte er, „über Verträge sprechen wir jetzt nicht.“ Wer Leistung bringe, werde nun mal interessant. „Gute Spieler brauchen dann keinen Berater, da kommen die Vereine von allein.“

Und Adriano Grimaldi? Der gab sich kurz und knapp, aber dennoch vielsagend. „Der Trainer hat sich mit den Spielern unterhalten, mit denen er gerne verlängern möchte“, sagte der Kapitän nach Abpfiff. Ob er darunter gewesen sei? „Noch nicht.“


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, Saison beendet
Der SC Preußen hat Sommerpause
-
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Spiel Uhr
Sa, 16.06. Trainingsaufakt öffentlich 16.00
Sa, 23.06. SCP - Allstars
Handorf
13.00
So, 24.06. Münster 08 - SCP
Greven
14.00
Fr, 29.06. BVB II - SCP 15.00
Sa, 07.07. SC Wiedenbrück - SCP
Freckenhorst
14.00
Fr., 13.07. Union Berlin - SC Preußen 18.30
Di, 17.07. SG Wattenscheid - SCP
Billerbeck
18.00
Sa, 21.07. SCP - Heracles Almelo
Billerbeck
14.00

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8F. Köln3853:48554
9U´haching3854:55-154
10Münster3850:49152
11Jena3849:59-1052
12Aalen3848:57-950

SC Preußen Münster