Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

3. Liga
Bei Preußen Münster schreiten die Kaderplanungen voran

Spätes Glück: So wie hier Torschütze Marco Königs (r.) und Keeper Daniel Masuch gegen Dortmund jubelten die Preußen in dieser Saison schon oft in der Schlussphase. (Foto: MünsterView/Witte)

MÜNSTER – Das Bemühen, nach dem 1:1-Rückschlag von Erfurt wieder positive Nachrichten zu verbreiten, gelang dem SC Preußen am Montag. Die Vertragsverlängerung der beiden Routiniers Daniel Masuch und Jens Truckenbrod bis 2015 begrüßten alle im Verein. Wie sieht es beim Rest des Kaders aus?

Über das Thema diskutieren? Hier geht's zum Forum.

Das Bemühen, nach dem 1:1-Rückschlag von Erfurt wieder positive Nachrichten zu verbreiten, gelang dem SC Preußen am Montag. Die Vertragsverlängerung der beiden Routiniers Daniel Masuch und Jens Truckenbrod bis 2015 begrüßten alle im Verein.
Die zunächst bis Ende Juni dieses Jahres datierten Arbeitspapiere hatten sich im Laufe der Saison bereits per Einsatzklausel um eine Serie ausgedehnt. Jetzt einigten sich beide Seiten, nochmal weitere zwölf Monate draufzulegen. Der Keeper wird bei Auslaufen des Kontrakts 38 sein, der Vize-Kapitän 35.

Vertrauen in Halet

Der SCP feilt also intensiv an der Zukunft, auch Clment Halet bleibt eine weitere Saison in Münster. Der Franzose konnte fast ein Jahr lang keine Eigenwerbung betreiben, weil ihn ein Kreuzbandriss außer Gefecht setzte. Weil er aber zuvor immer zuverlässig seine Leistung gebracht hatte und sich auch während seiner Zwangspause voll mit dem Klub identifizierte, fiel es den Verantwortlichen nicht sehr schwer, den Verteidiger - seit 2010 im Verein - erneut zu binden.

"Wir trauen ihm zu, sein altes Niveau schnell wieder zu erreichen", sagt Sportvorstand Carsten Gockel. "Er ist einer von uns. Da ist es selbstverständlich, dass man gemeinsam auch durch eine schwere Zeit geht."

Dritter Keeper denkbar

Mit einer ungeklärten Zukunft sehen sich nur noch wenige Akteure konfrontiert. Einer ist Torwart Max Schulze Niehues, der in Münster studiert. Ein dritter Keeper im Kader, möglichst jung und erstklassig ausgebildet, ist eine Überlegung wert für die Verantwortlichen. Das muss für die aktuelle Nummer zwei aber nicht das Aus bedeuten.

Cüneyt Köz, der seit drei Wochen Kevin Schöneberg hinten rechts gut vertritt, ist nur ausgeliehen von Dynamo Dresden, hat sich aber interessant gemacht und ist mit 20 Jahren noch längst nicht am Zenit. Gespräche verbieten sich im Augenblick, weil weder die Sachsen noch der SCP ihre künftige Liga kennen, in der Relegation sogar aufeinander treffen könnten. "Die Vereinbarung ist klar besprochen", so Gockel. "Die Verpflichtung hat sich inzwischen aber bezahlt gemacht."

Darüber hinaus enden die Kontrakte von Addy Menga, Rico Schmider und Philip Heise. Fest steht seit Montag der sich seit Wochen abzeichnende Abgang von Marco Königs, der trotz guter Auftritte im Herbst und Winter nie die Jokerrolle ablegen durfte. Den Stürmer zieht es zum SV Wehen Wiesbaden.

Aufwertung beschlossen

Sportvorstand Carsten Gockel betonte schon vor einiger Zeit, dass alle Verhandlungen gegenüber den sportlichen Zielen derzeit zurückstehen müssen. Vor allem bei möglichen Neuzugängen steht natürlich die Frage im Raum, in welcher Liga die Preußen künftig antreten. "Wir werden das Aufgebot aufwerten. Auch wenn wir in der 3. Liga bleiben", so der 40-Jährige. "Aber natürlich müsste die Qualität bei den Neuzugängen im Aufstiegsfall nochmal eine andere sein."

Einen weiteren Angreifer benötigt die Mannschaft nun mindestens, dazu einen, am besten beidseitig verwendbaren, Außenverteidiger, einen Keeper, einen Mann für die offensiven Bahnen. Derzeit sind 18 Akteure für die kommende Saison gebunden. Der Klub legt bei allen zunächst Wert auf Vertragstreue, auch wenn sich die Perspektiven der Ergänzungsspieler zumindest in der 2. Liga nicht verbessern würden.

N'Diaye kein Stürmer mehr

Nicht mehr zum Kader zählt 2013/14 definitiv Babacar N’Diaye. Der Senegalese wird in dieser Saison offiziell noch als vierter Stürmer geführt, ist aber in seiner Rolle als Co-Trainer voll ausgelastet. Sein Arbeitspapier haben die Preußen inzwischen an das von Chefcoach Pavel Dotchev angepasst. Es läuft bis 2014 und verlängert sich bei Aufstieg um ein weiteres Jahr.

 

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 16. Spieltag
Preußen Münster - Eintracht Braunschweig
Montag, 26.. November, 19 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
Di, 20.11. 6. Preußen-Matinee "Spezial"
Gäste: Helmut Horsch und Thomas Austermann
19.06

Tabelle

16. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Osnabrück1521:101130
2Münster1524:18626
3Karlsruhe1520:16426
4Rostock1524:23125

SC Preußen Münster