Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Hektik vor dem Pokal-Spiel
Warten auf den Tag X

Sabrina Bieschke und Florian Voß haben noch alle Hände voll zu tun.

Münster – Sich mal eben in Ruhe hinsetzen, um an der Kaffeetasse zu nippen im Moment schier unmöglich. Sabrina Bieschke und Florian Voß hetzen durch die Geschäftsstelle des SC Preußen Münster. Rechts das Telefon am Ohr, zeitgleich wird auch noch ein Mitarbeiter des Ausrüsters versorgt.

Mit wem Sabrina Bieschke gerade spricht, ist nicht auszumachen. Kurz vor 8 Uhr hat Sabrina Bieschke am Morgen die Geschäftsstelle betreten. Sie ist verantwortlich fürs Ticketing. Schon in den Morgenstunden weiß sie, dass der Tag für sie nicht vor 21 Uhr enden wird - wie so oft in den vergangen zweieinhalb Monaten. Nur noch 72 Stunden sind es bis zum Pokal-Hit gegen den VfL Wolfsburg. Ein Highlight für die Preußen-Kicker - viel Arbeit für Sabrina Bieschke, Florian Voß und die vielen anderen Mitarbeiter auf der Geschäftsstelle. "Es geht einfach darum, alle Kunden zufrieden zu stellen, jeder soll seine Karten bekommen", sagt Bieschke, als sie das Besprechungszimmer betritt.

Vieles ist neu

Es wird ein kurzer Auftritt. "Wenn ihr mich nicht mehr braucht..." Der Satz bleibt unvollendet. Sie ist schon wieder durch die Tür verschwunden. Das Pokalspiel ist für sie eine Premiere. Im Herbst 2009 hat sie ihren Job bei den Preußen angetreten und damit ist vieles einfach neu. Vier Wochen vor der Auslosung Anfang Juni hat die 29-Jährige mit den ersten Vorbereitungen für den Tag X begonnen. Nach jetzt zehn Wochen Stress hat sie ihren Humor nicht verloren. Auch in dem Moment nicht, als der Ticket-Drucker kurzfristig seinen Geist aufgibt.

Gelassene Anspannung

Auch Florian Voß, Spieltagsorganisator und Medienbeauftragter, der schon die Pokalspiele gegen Bochum und Berlin begleitet hat, bleibt zumindest nach außen hin gelassen. "Zur Not habe ich immer noch den Samstag, um die restlichen Aufgaben zu erledigen. Aber es gibt nichts mehr, was ich noch anfangen müsste", sagt Voß. Catering, Presse-Akkreditierung, die Personalplanung für die Stadionhelfer, Schulungen der Ordner - nur ein Auszug aus seinem Zuständigkeitsbereich. Die Antwort auf die nächste Frage muss warten. Ihm wird ein Zettel zugesteckt - Kommentator Tom Bayer von Sky bittet um Rückruf. Auch um die Kooperation mit dem Fernsehsender muss er sich kümmern, Interview-Wünsche müssen erfüllt werden. Noch hat er die Hoffnung nicht aufgegeben, sich in den Abendstunden der neuen Anzeigetafel widmen zu können. Am Sonntag kommt sie erstmals zum Einsatz. Aber es gibt noch kleine Mängel. "Der Adler sieht noch nicht so schön aus", sagt Voß. Angesichts der noch zu bewältigenden Aufgaben wohl ein eher nachrangiges Problem.

Sinkender Adrenalin-Pegel

"Jedes Jahr gibt es Neuerungen, da bleibt vieles eben nur ein Provisorium", so Voß weiter. Er hat es längst aufgegeben, sich einen festen Aufgabenplan für jeden Tag zu machen. Es kommt sowieso anders, auch jetzt. Wenn am Sonntag gegen 20 Uhr nach dem Spiel die Pressekonferenz reibungslos über die Bühne gegangen ist, "wird auch unser Adrenalin-Pegel wieder sinken", sagt Voß. Bis zum nächsten Jahr. Sofern die erneute Qualifikation gelingt.

 

Nächstes Liga-Spiel


Sommerpause

Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
6Rostock3847:46155
7Zwickau3849:47252
8Münster3848:50-252
91. FCK3849:51-251
10U´haching3853:46748

SC Preußen Münster