Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Mit Gastspieler
Bilder: Preußen Münster ist wieder im Training

Trainer Marco Antwerpen beobachtet. (Foto: Schulte)

Münster – Jetzt steckt auch der SC Preußen Münster wieder im Training. Seit Mittwochmorgen arbeitet der SCP intensiv - und am Rande der Gruppe tummelte sich ein vertrautes Gesicht...

Immerhin: Sturm und Regen ging der SCP gerade so aus dem Weg. Als nach der ersten Gymnastik-Einheit die ganze Truppe raus auf den Trainingsplatz drängte, da schaute auch die Sonne mal kurz zwischen den Wolkentürmen vorbei. Fast vollständig besetzt nahm der SCP am Mittwochmorgen das Training auf - und zwar mit dem Langzeitverletzten Benny Schwarz. Der mischt nun auch wieder mit, allerdings vorerst nur mit Einzeleinheiten unter Aufsicht (Berichte folgen). Danilo Wiebe fehlte noch krank.

Ebenfalls mit dabei: Lucas Cueto, der in der Hinrunde komplett fehlte und natürlich auch Tobias Warschewski, der ja schon Ende des vergangenen Jahres wieder eingestiegen war.

Ein neues Gesicht gab es auch zu sehen: Denis Streker ist Trainingsgast in dieser Woche und wird auch am Samstag im ersten Testspiel bei Bayer Leverkusen eingesetzt werden. Das ist der Plan für den 26 Jahre alten Innenverteidiger, der sich zuletzt beim TSV Schott fitgehalten hatte. Jetzt haben ihn Marco Antwerpen und Malte Metzelder nach Münster geholt. "Ich kenne ihn noch aus meinen Zeiten bei Viktoria", so Antwerpen. "Da haben wir schon mal überlegt, ihn zu verpflichten. Und ich wusste, dass er vereinslos ist."

Für den Moment geht es darum, die Fitness von Streker abzufragen. Der erste Eindruck war gut, so bestätigte Trainer Antwerpen. Ob daraus eine Verpflichtung wird? Schulterzucken beim Sportchef Malte Metzelder. Die Eckdaten sind ja bekannt: Das Geld ist knapp. Entweder kommt ein externer Geldgeber in Frage oder ein Kaderplatz wird frei. Allerdings: "Wir wollen unseren Kader nicht gerade verschlanken", so Metzelder mit Blick aufs ohnehin knappe Personal. Aber Metzelder sagt auch: "Es ist ja kein Geheimnis, dass wir die Augen offenhalten". Gerade defensiv könnte der SCP etwas Ruhe und Überblick vertragen.

 

 

Dass die U19-Vertreter Knüver, Conze und Akono am Mittwoch das Training mitzogen, ist kein Zufall. Alle drei wurden bereits mit Profiverträgen ausgestattet und zählen damit fest zum Drittliga-Kader. "Wir möchten sie auch verstärkt im Blick haben", so Metzelder.

Schwieriger wird das bei einem wie Luca Steinfeldt. Der U23-Stürmer zerschoss gerade bei den Hallenstadtmeisterschaften alles in Stücke, aber seine Ausbildung geht für Steinfeldt vor. Am Mittwoch fehlte er deswegen, wenngleich die Zusammenarbeit mit dem Arbeitgeber unkompliziert verlaufe, so Metzelder. Steinfeldts Perspektive dürfte aber eher die einer offensiven Alternative sein - eine stabile Perspektive für den Drittliga-Kader wird er nicht haben. Grimaldi, Warschewski und auch Akono besetzen dort bereits die Planstellen. "Er ist aber eine interessante Alternative."

Metzelder verfolgte das Auftakttraining (wie übrigens auch eine gute Handvoll Zaungäste) aufmerksam. "Benno Möhlmann und Marco Antwerpen sind schon völlig unterschiedliche Trainertypen", so sein Fazit. Der eine arbeite mit großer Erfahrung, der andere kommt mit einem ganz anderen Verständnis von Spielsystem und Ordnung.

Am Mittwochnachmittag folgt noch eine Einheit, am Donnerstag stehen ebenfalls zwei Einheiten auf dem Programm. Freitags bereitet sich der SCP auf die Partie in Leverkusen vor, wo alle Spieler Einsatzzeiten erhalten sollen.

 

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 1. Spieltag
Fortuna Köln - SC Preußen
Samstag, 28. Juli, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Spiel Uhr
Fr., 13.07. SC Verl - SC Preußen
In Telgte
18.30
Di, 17.07. SG Wattenscheid - SCP
Billerbeck
18.00
Sa, 21.07. SCP - Heracles Almelo
Billerbeck
14.00

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8F. Köln3853:48554
9U´haching3854:55-154
10Münster3850:49152
11Jena3849:59-1052
12Aalen3848:57-950

SC Preußen Münster