Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Kommentar
Die Grimaldi-Frage sollte sich Preußen Münster nicht stellen

(Foto: Sebastian Sanders)
40

Münster – Elf Verträge laufen bei Preußen Münster zum Saisonende aus. Mit dem vielleicht wichtigsten Spieler wurde bislang offenbar nicht gesprochen: Adriano Grimaldi, torgefährlicher und vielseitiger Stürmer, dazu absoluter Führungsspieler. Mangelnde Wertschätzung könnte für den SCP teuer werden, meint Jan Ahlers.

Dazu auch: Wichtig für Preußen Münster – aber wie lange noch?

Der Status von Adriano Grimaldi ist beim SC Preußen eigentlich unumstritten. Auf dem Platz geht er voran, ist ein kompletter Stürmer, wie er in der 3. Liga selten zu finden ist. Ihn nur an erzielten Toren zu bewerten – und er hat weiß Gott keine schlechte Quote – wäre unangemessen. Preußen Münster kann sich sogar glücklich schätzen, dass Grimaldi hin und wieder Nerven zeigte, das Tor verfehlte. Einen solchen Spieler hat die 2. Bundesliga mit jedem Treffer schneller im Visier. Ein ablösefreier Transfer, mit dem jederzeit zu rechnen ist, wäre bitter für die Preußen.

Nach dem 2:2 gegen Jena klingt die Ausgangslage plötzlich anders. Grimaldi deutet seinerseits Gesprächsbereitschaft an, auf ihn zugekommen ist offenbar noch niemand. Eine fatale Fehleinschätzung wäre es von Seiten des Vereins, sollte sich dieser nicht bald mit seinem Kapitän beschäftigen. Sicher: Grimaldi wird im Vergleich zum Mannschaftsdurchschnitt üppig verdienen. Er ist das Geld aber wert.

Einen derart kompletten Stürmer, der ein beachtliches Gesamtpaket aus vielseitigen Abschlüssen, Spielverständnis und Physis mitbringt, gibt es in der 3. Liga selten. Er passt zur Spielidee von Marco Antwerpen. Umso verwunderlich, dass sich der Trainer zur Personalie sehr reserviert äußert. Das vermittelt Fans den Eindruck, dass ausgerechnet der torgefährlichste Spieler mit niedrigster Priorität behandelt wird.

Nur die wenigsten Stürmer des SCP überzeugten in den vergangenen Jahren. Umso mehr dürfen sich die Verantwortlichen ärgern, wenn sich Grimaldi nun aufgrund mangelnder Wertschätzung nach einem neuen Arbeitgeber umsieht. Stellt die sportliche Führung tatsächlich die Weichen auf Trennung, muss sie im Sommer eine gleichwertige Alternative anbieten.

Es gibt leichtere Aufgaben.

Dazu auch: Wichtig für Preußen Münster – aber wie lange noch?

 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, Saison beendet
Der SC Preußen hat Sommerpause
-
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Spiel Uhr
Fr, 29.06. BVB II - SCP 15.00
Sa, 07.07. SC Wiedenbrück - SCP
Freckenhorst
14.00
Fr., 13.07. SC Verl - SC Preußen
In Telgte
18.30
Di, 17.07. SG Wattenscheid - SCP
Billerbeck
18.00
Sa, 21.07. SCP - Heracles Almelo
Billerbeck
14.00

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8F. Köln3853:48554
9U´haching3854:55-154
10Münster3850:49152
11Jena3849:59-1052
12Aalen3848:57-950

SC Preußen Münster