Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Das Spieltags-Interview
Ex-Preuße Marco Königs trifft den alten Zimmernachbarn

Marco Königs im Rostocker Trikot. (Foto: Eibner Pressefoto)
160

Münster – Fast wäre Marco Königs in Münster unsterblich geworden. Er war Teil der legendär-berüchtigten Preußen-Elf, die mit 72 Punkten den Aufstieg verpasste. Seither kreuzen sich Königs' Wege und die der Adler regelmäßig. Wir haben vor dem Spiel in Rostock mit dem 28-Jährigen gesprochen. 

Marco Königs, du spielst nicht gerade zum ersten Mal mit einem Klub gegen den SC Preußen Münster. Dienstag aber zum ersten Mal mit Rostock. Ist das überhaupt noch etwas Besonderes, gegen den SCP aufzulaufen?

Ehrlich gesagt nein. Meine Zeit in Münster liegt ja tatsächlich schon etwas länger zurück. Ich kenne aus dem aktuellen Kader auch nur noch zwei Spieler. Max Schulze Niehues und Simon Scherder. Es ist für mich deshalb ein ganz normales Spiel. Und das wollen wir zuhause auch gewinnen.

Welche Erinnerungen hast du denn überhaupt noch an deine Zeit in Münster? Ist ja schon fünf Jahre her, seit du den SCP verlassen hast.

Ja, die Zeit war auf jeden Fall schön. Besonders ist mir das Derby gegen Osnabrück, in dem ich uns in Führung geschossen habe, in Erinnerung geblieben. Das war natürlich ein super Spiel und die Euphorie danach in der Stadt riesig. 

Hast du denn noch Kontakt zu Max Schulze Niehues oder Simon Scherder? 

Nein, da gibt es keinen echten Kontakt mehr. Aber wenn wir uns sehen, quatschen wir natürlich gerne ein bisschen. Wir haben uns damals super verstanden. Mit Max habe ich mir bei Auswärtsspielen ja auch immer ein Zimmer geteilt. 

Wieso hast du den SCP denn 2013 überhaupt verlassen? Musste ja gar nicht sein, oder?

Tja, da gab es ehrlich gesagt ein Kommunikationsproblem. Der Klub wollte schon im Frühjahr 2013 mit mir verlängern. Ich hatte allerdings um Bedenkzeit gebeten. Ich wollte erstmal noch etwas abwarten, wie die Saison für mich weiterverläuft. Irgendwie wurde daraus die Botschaft, ich wolle den Verein verlassen. Ich wäre durchaus noch geblieben, aber irgendwie haben wir ein bisschen aneinander vorbei geredet und dann war es irgendwann zu spät. 


Lade Umfrage...

Sportlich ist das Kapitel SCP also abgehakt. Die Stadt ist aber nicht ganz weg, oder?

Richtig. Ich habe mir danach noch zwei Spiele in Münster angeschaut und ich war auch noch auf der Hochzeit von Benjamin Siegert. Zu solchen Anlässen komme ich gerne wieder nach Münster. Mit Benny schreibe ich auch jetzt noch gelegentlich. Das ist aber der einzige Mitspieler von damals, zu dem der Kontakt noch besteht. 

Kommen wir zu deinem Trainer,Pavel Dotchev. Ihn kennst du als Trainer schon etwas länger. In Münster hast du schon unter ihm gespielt. In Rostock ist er jetzt wieder dein Coach. Spielte er auch eine Rolle bei deiner Entscheidung, in dieser Saison zu Hansa Rostock zu wechseln? 

Ja, auf jeden Fall. Auch nach meiner Zeit in Münster hatten wir viel Kontakt, wir haben öfter miteinander telefoniert. Als dann jetzt der Anruf von Rostock kam, war mir sofort klar, dass ich dorthin wechsele. Also ja: Pavel Dotchev war definitiv ein entscheidender Faktor bei dieser Entscheidung. 

Was ist in deinen Augen das Besondere an ihm als Trainer? 

Er weiß einfach, wie ich ticke und kennt meine Stärken. Und er weiß, wie man eine Mannschaft einstellt und wie man Spieler motiviert. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich mich auch mit 28 Jahren noch unter ihm weiterentwickeln kann.  

Gab es denn im Sommer auch andere Angebote?

Ich hatte im vergangenen Jahr in Würzburg nicht meine beste Zeit. Ich habe – besonders in der zweiten Bundesliga – nicht so viele Spiele von Anfang an spielen dürfen, sondern hatte stattdessen häufig Kurzeinsätze. Tatsächlich gab es noch ein anderes Angebot aus der 3. Liga. Aber für mich war nach dem Angebot von Hansa sofort klar, dass ich nach Rostock gehe. Und das war auf jeden Fall die richtige Entscheidung. Ich freue mich, dass ich jetzt bei diesem tollen Verein bin.   

Weiter auf Seite 2

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 25. Spieltag
KFC Uerdingen - Preußen Münster
Montag, 25. Februar, 19 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

24. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Uerdingen2431:33-238
6U´haching2243:241935
7Münster2430:30034
8Würzburg2335:27833
91. FCK2426:32-632

SC Preußen Münster