Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Neuer Job
Ex-Preuße Möhlmann arbeitet als Berater bei Greuther Fürth

Benno Möhlmann, Preußen-Trainer bis 2018. (Foto: Schulte)
Benno Möhlmann auf der Ehrenrunde nach dem 5:1 gegen Zwickau. (Foto: Schulte)
Der frühere Trainer Benno Möhlmann kehrt als Berater nach Fürth zurück. Foto: Andreas Gebert (Andreas Gebert)

Fürth – Benno Möhlmann kehrt zur SpVgg Greuther Fürth zurück und wird den fränkischen Zweitligisten künftig im Nachwuchsbereich unterstützen. Der 64-Jährige wird an der Akademie des Vereins unter dem Sportlichen Leiter Mirko Reichel agieren.

«Benno Möhlmann wird nicht täglich hier sein. Als Ansprechperson, Förderer und auch mal mit seinem Blick von außen, wird er aber unser NLZ (Nachwuchsleistungszentrum) und auch unser Scouting-Team bereichern», erklärte Geschäftsführer Rachid Azzouzi. Möhlmann war zwischen 1997 und 2000, 2004 und 2007 sowie von 2008 bis 2009 Trainer der Fürther im Profibereich.

Zuletzt war er Trainer beim SC Preußen Münster, wo er zum Jahresende 2017 entlassen wurde. Im Frühjahr 2018 hatte er im Gespräch mit westline noch betont, auf das "richtige Angebot" zu warten. Gerne als "Kaderplaner", wie er damals sagte. Das dürfte nun zumindest teilweise erfüllt sein. 

 

 

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 30. Spieltag
Preußen Münster - SpVgg Unterhaching
Samstag, 23. März, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

29. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
10U´haching2845:311439
11Meppen2939:39039
12Münster2934:36-238
13SF Lotte2927:31-436
14F. Köln2929:46-1735

SC Preußen Münster