Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Kaderplanungen im Blick
Fünf Spieler, die Preußen Münster auf dem Radar haben könnte

Der SC Preußen schaut sich in der Regionalliga um... (Foto: Laumann)
728

Münster – Schon drei Transfers für die kommende Spielzeit hat Preußen Münster verkündet, alle werden aus der Regionalliga kommen. Es ist anzunehmen, dass neben ein oder zwei etablierten Drittliga-Spielern weitere Kicker aus der 4. Liga folgen werden. Abseits der üblichen Verdächtigen hat Jan Ahlers fünf Spieler gefunden, die gute Chancen auf einen Vertrag bei einem Drittligisten besitzen – vielleicht ja beim SCP...

Janik Mäder – ZFC Meuselwitz - Außenbahnspieler

21 Jahre jung ist Janik Mäder, ausgebildet wurde er im Nachwuchsleistungszentrum von RB Leipzig. 78 Regionalliga-Partien hat der gelernte Außenverteidiger, der mittlerweile aber viel offensiver eingesetzt wird, schon absolviert. Seine Stärken sind die Variabilität und ein starker Antritt. Im Abschluss hat er sich ebenfalls gesteigert. Sein Vertrag läuft im Sommer 2018 aus. Gut möglich, dass ein Drittligist seine Fühler auswirft – oder er zumindest bei einem der ambitionierten künftigen Viertligisten wie Erfurt oder Chemnitz landen wird.

(im Video ab 0:55)

Rico Gladrow – Union Fürstenwalde – Zentrales Mittelfeld

Der Name Rico Gladrow dürfte mehr Experten etwas sagen. Als Andrea Pirlo der Regionalliga hat er für Union Fürstenwalde bereits fünf Treffer und 17 Vorlagen in dieser Saison erzielt. Es ist die beste von mehreren auffälligen Spielzeiten des nur 1,71 Meter großen zentralen Mittelfeldspielers. Ihn könnte der SC Preußen als soliden Standardschützen gebrauchen, zudem beherrscht er den Pass in die Tiefe wie nur wenige in seiner Spielklasse. Auch bei läuft das Arbeitspapier – wie bei allen anderen Spielern in dieser Aufzählung – Ende Juni dieses Jahres aus.

(im Video ab 4:35)

Manch eine Flanke „flüstert“ Gladrow förmlich auf den Kopf seiner Mitspieler. Allerdings ist er „schon“ 26 Jahre alt, wäre ein Spätstarter. Fraglich ist auch, ob er sich in puncto Tempo und Kondition an die 3. Liga anpassen kann – und nicht ein weiterer Spieler seine Defensivaufgaben übernehmen muss.

Rico Bork – Eutin 08 – Linksverteidiger/Linksaußen

In der beschaulichen 17.000-Einwohner-Stadt Eutin in Ostholstein wird auch Regionalliga gespielt. Und zwar ziemlich attraktiver: 41 Tore und 63 Gegentore hat Eutin 08 in 27 Saisonspielen verzeichnet. Als linker Außenbahnspieler war der 23-jährige Rico Bork an bislang elf dieser Treffer beteiligt. Zu Jugendzeiten galt er als etwas eigenwillig, nun aber hat er sich zum Mannschaftsspieler gemausert. Dazu hat er einen Schuss wie ein Pferd. Bislang führte sein Weg fast jedes Jahr eine Liga nach oben. Geht es im Sommer vielleicht sogar in die 3. Liga?

(im Video ab 5:00)

Kolja Herrmann – SC Freiburg II – Rechtsverteidiger

Gute Rechtsverteidiger sind Mangelware. Auch Preußen Münster würde sich über einen Backup, der Fabian Menig Feuer macht, gewiss nicht beschweren. In der Südwest-Staffel gibt es einen Kandidaten: Kolja Herrmann, 1,78 Meter groß, 20 Jahre jung. Ein Tor und vier Vorlagen hat er bislang zur überraschend guten Saison des Aufsteigers beigesteuert, zudem ist er in der besten Defensive der Spielklasse (25 Gegentreffer in 31 Spielen) gesetzt. Mit den Profis des SCF reiste er im vergangenen Sommer bereits ins Trainingslager. Allerdings sind die Breisgauer auf dieser Position langfristig doppelt besetzt.

Meik Kühnel (Alemannia Aachen) – Defensives Mittelfeld

Bei Alemannia Aachen wird mangels Geld ein Ausverkauf befürchtet. Und tatsächlich haben die Öcher mehr interessante Kicker im Kader als Mergim Fejzullahu, der nach seinen jüngsten Leistungen sogar auf die 2. Bundesliga spekulieren darf. Meik Kühnel, 23 Jahre, 1,83 Meter, ist im zentralen Mittelfeld offensiv wie defensiv einsetzbar. Auch er beherrscht Freistöße wie Ecken, hat sich so bereits zu zehn Assists gemausert.

(im Video ab 3:10)

 

Bewundernswert ist, wie er sich als Aachener Jung kontinuierlich zu seiner führenden Rolle vorgearbeitet hat. Jetzt scheint er bereit für Höheres – auch, weil er als Bonus einen schussstarken rechten Fuß besitzt.

(im Video ab 1:30)

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 1. Spieltag
Fortuna Köln - SC Preußen
Samstag, 28. Juli, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Spiel Uhr
Fr., 13.07. SC Verl - SC Preußen
In Telgte
18.30
Di, 17.07. SG Wattenscheid - SCP
Billerbeck
18.00
Sa, 21.07. SCP - Heracles Almelo
Billerbeck
14.00

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8F. Köln3853:48554
9U´haching3854:55-154
10Münster3850:49152
11Jena3849:59-1052
12Aalen3848:57-950

SC Preußen Münster