Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

1:2 in Rödinghausen
Zum Nachlesen: Preußen Münster fliegt schon wieder aus dem Pokal

Enttäuschte Gesichter beim SC Preußen Münster. (Foto: Schulte )
Liveticker im Westfalenpokal: SV Rödinghausen gegen Preußen Münster. (Foto: Schulte)
81

Münster – Der SC Preußen Münster hat sich mit einem schwachen Auftritt aus dem Westfalenpokal verabschiedet. Beim SV Rödinghausen unterlag der SCP am Ende mit 1:2. Schon wieder raus aus dem Wettbewerb..

SV Rödinghausen - Preußen Münster
2:1(1:1)
Tore: 0:1 Kobylanski (15.), 1:1 Mickels (44./FE), 2:1 Mickels (62.)

Aufstellung Rödinghausen
Schönwälder - Kalkan, F. Kunze, Dacaj (69. Meyer), Schlottke, Engel (65. Knystock), Traore, Serra, von Piechowski, L. Kunze, Mickels

Aufstellung Münster
Schulze Niehues - Schweers, Scherder, Borgmann - Menig, Braun (72. Müller), Rodrigues Pires (46. Rühle), Kobylanski, Heidemann - Hoffmann (65. Akono), Klingenburg
Liveticker neu laden

Liveticker

SCHLUSSPFIFF. Sorry für die Netzprobleme am Ende. Ihr habt nichts verpasst. Preußen Münster ist wieder der Gelackmeierte und fliegt aus dem Pokal. Eine Blamage. Wir haben übrigens eben Rufat Dadashov "angeschlagen" entschuldigt. So ein Unsinn, er ist natürlich bei der Nationalef von Aserbaidschan. Keiner bleibt an diesem bitteren Abend ohne Fehler.

86. Minute: Ecke Rödinghausen. Schiri Bastian Börner ist jetzt der Sündenbock, weil er ein Foul an Klingenburg nicht gepfiffen hat. An ihm liegt es heute aber sicher nicht. Die Ecke bringt nichts ein.

84. Minute: Hektische Fehler kommen nun hinzu. Kick and Rush ist das hier. Macht die Sache für Preußen Münster nicht leichter

82. Minute: Gelb für Scherder. Immerhin nach Karten holt Münster auf. Der SVR kann kurz durchatmen.

79. Minute: Puh, Preußen ist drauf und dran - jetzt durch Rühle. Es will einfach nicht klappen. Zehn Minuten noch plus Nachspielzeit...

77. Minute: Gelb für Akono, der nicht den Ball ins Tor grätscht, sondern Schönwälder um. Der macht auch viel draus, harte Entscheidung.

75. Minute: Es wäre eine Niederlage zum Schwarzärgern für die Preußen. Zumal ja kein weiterer Drittligist aus Westfalen mehr im Wettbewerb ist.

73. Minute: Müller ist voll drin! Zwei starke Aktionen in zwei Minuten, erst bekommt er aber (zurecht) keinen Elfmeter, dann dribbelt er in den Sechzehner und erreicht mit seinem Querpass die Mitspieler nicht. Rödinghausen ist jetzt sehr nervös. Akono hat den nächsten auf dem Schlappen.

72. Minute: Letzter Preußen-Wechsel, Philipp Müller für Sandrino Braun. Volle Offensive. 1.061 Zuschauer sind heute da.

70. Minute: Verdammt. Kobylanski, Akono, Klingenburg könnten alle abschließen, allen verspringt der Ball. Klare Drangphase des SCP!

68. Minute: Münster drückt jetzt wieder, es herrscht Chaos im Rödinghauser Strafraum. Akono müsste es gewesen sein, der wieder das Leder nicht voll trifft.

Dann wechselt der SVR: Eros Dacaj raus, Linus Meyer rein.

67. Minute: Akono wird freigespielt, es kommt ein Schüsschen raus. "Habt ihr aber einen Guten eingewechselt!", ruft ein SVR-Fan hämisch. Na, wartet's ab...

65. Minute: Wechsel. Dennis Engel raus, Nico Knystock drin bei den Gastgebern. Hoffmann raus, Cyrill Akono rein bei Münster. Rödinghausens Fans feiern jetzt. Wiederholt sich ein Westfalenpokal-Evergreen bei Preußen Münster?

63. Minute: Jannik Borgmann grätscht Klingenburg den Ball weg, beide sind irritiert - es folgt ein ganz schneller Pass in die Spitze des SVR, wo Mickels vor Schulze Niehues eiskalt bleibt. Danach provoziert Rödinghausen geschlossen vor dem Gästeblock, unschön. Und Klingenburg sieht kurz darauf auch noch die Verwarnung.

62. Minute: Tor für den SV Rödinghausen, 2:1! Ohje...

60. Minute: Stunde rum, Preußen wieder besser. Aber es bleibt ein leicht ungutes Gefühl, wenn die Dreierkette hinten in Aktion ist. Das wirkt nicht immer souverän.

58. Minute: Ja, jetzt läuft der Ball mal sicher in den Reihen des SCP. Das ist ja eigentlich gar nicht sein Spiel, viel Ballbesitz. Heute geht es aber nicht anders, denn Rödinghausen hat auch wenig Interesse an der aktiven Spielgestaltung.

56. Minute: Kobylanski nimmt einen Pass von links direkt, zwei Meter rechts vorbei.

54. Minute: Fabian Kunze mit schöner Einzelaktion und tückischem Aufsetzer, Schulze Niehues ist da.

52. Minute: Beinahe das 2:1 für Münster! Hoffmann schlägt eine tolle Hereingabe auf den kleinen Rühle, der aber einen starken Kopfball produziert. Schönwälder wischt den Ball irgendwie von der Linie.

51. Minute: Scherder begeht ein Foul und lamentiert, während der SVR blitzschnell ausführt. Plötzlich fliegt eine Flanke quer durch den Sechzehner - an Freund und Feind vorbei.

50. Minute: Der fällige Freistoß bringt nichts ein.

48. Minute: Heiße Szene! Rühle erläuft einen langen Ball vor Schönwälder, der herausgeeilt kommt und den Preußen-Flitzer volles Brett umräumt. Erst einmal müssen beide behandelt werden, dann muss es eine Karte für den Keeper. Ja - nur Gelb.

47. Minute: Scherder gleich mal mit einer Unsicherheit, Schulze Niehues muss aus seinem Kasten stürzen und vor dem heranstürmenden Stürmer retten.

46. Minute: Es geht weiter. Mit Tobias Rühle bei den Preußen, Rodrigues Pires bleibt draußen.

19:57 Uhr: Im Nachholspiel der 3. Liga liegt Energie Cottbus gegen den Halleschen FC mit 1:2 zur Pause hinten, wen es interessiert. Hier geht's gleich weiter, die Preußen sollten doch eine Reaktion zeigen. Das war zum Ende der Halbzeit etwas wenig.

19:45 Uhr: Halbzeit. Unentschieden, geht in Ordnung.

44. Minute: Tor für Rödinghausen, 1:1! Joy Slade Mickels zielt nach links und verlädt den Keeper so. Ist schon verdient.

43. Minute: Elfmeter für Rödinghausen! Jannik Borgmann ist im Antritt zu langsam und kann sich nur noch mit Foul helfen. Fabian Kunze wurde gefoult.

42. Minute: Menig gegen Traore geht in die zweite Runde, jetzt hält der linke Flügelspieler des SVR den Fuß drauf. Könnte knapp werden.

41. Minute: René Klingenburg interpretiert seine Stürmerrolle erwartet vielseitig, ist läuferisch stark, zieht Gegenspieler auf sich. Auch wenn die Topform der ersten Spieltage passé ist, bleibt er sehr wichtig für das Preußen-Spiel.

39. Minute: Und Schönwälder fängt. Die beiden Torhüter bringt bislang wenig aus der Ruhe.

38. Minute: Fabian Menig setzt sich gegen Traore durch, wird festgehalten. Gelb für Traore, der versteht das nicht. Ist aber so! Und dazu gibt's nen Freistoß auf rechts, Rodrigues Pires will mal.

36. Minute: Auf der Bank hätte Antwerpen noch Philipp Müller, Ole Kittner, Tobias Rühle, Ugur Tezel, Cyrill Akono und Lucas Cueto sowie Marko Dedovic, der heute Ersatzkeeper ist. Optionen für alle Mannschaftsteile.

35. Minute: Doch der SCP bringt jetzt doch wieder etwas mehr Ruhe in die Aktionen.

33. Minute: Fassen wir das bislang Gesehene zusammen, so ist Münster zu Beginn leicht besser, mittlerweile hat sich Rödinghausen aber reingefuchst und zwei Großchancen vergeben. Wird noch eine lange Pokalrunde hier...

31. Minute: Preußen-Fans, bedankt euch bei Max Schulze Niehues! Der kratzt gerade im Eins gegen Eins gegen Schlottke tatsächlich noch mit Fußabwehr das Leder aus dem Eck. Riesenaktion. Die anschließende Ecke fängt er auch noch sicher. Eins mit Sternchen.

30. Minute: Kobylanski will es wissen, nimmt es aber manchmal mit zu vielen auf. Gerade verpasst er in seinem Sturmeifer das Abspiel, versucht dann einen Elfer zu schinden und begeht dabei ein Stürmerfoul. Das war zu egoistisch.

28. Minute: Die Hausherren gehen nicht gerade clever in die Zweikämpfe, es gibt viele Freistöße für Münster. Das spielt der Antwerpen-Elf gewiss in die Karten.

26. Minute: Chaos im SVR-Strafraum, Jannik Borgmann hat sogar zweimal die Gelegenheit, etwas Gutes zu produzieren. Für's Toreschießen (mit dem Fuß) ist der junge Verteidiger aber nicht gemacht, das sieht man.

24. Minute: Dennis Engel räumt Heidemann auf links ab, klare Gelbe Karte.

23. Minute: Nun läuft Kobylanski auf das SVR-Tor zu, will dribbeln, aber überwindet Gegenspieler Laurin von Piechowski so nicht.

21. Minute: Manchmal sind seine Standards genial, und manchmal so wie dieser hier.

20. Minute: Enrico Maaßen koordiniert die Gastgeber an der Seitenlinie. Er ist unzufrieden, denn seine Elf verursacht einen Freistoß. Mehr als 30 Meter Distanz. Kobylanski...

17. Minute: Verdient? Eigentlich schon, aber da bedient gerade Omar Traore den Kollegen Schlottke und der verfehlt das lange rechte Eck per Flachschuss nur haarscharf. Riesenglück jetzt für den Sportclub, fast der direkte Ausgleich.

15. Minute: Toooor für die Preußen! Flanke Hoffmann und im Strafraum hält einer den Fuß hin. Techniker Martin Kobylanski! Feiner Treffer, 1:0 für Preußen!

14. Minute: Es ist übrigens nirgendwo so schwer, die Zuschauerzahl zu schätzen, wie hier im Wiehenstadion. Wir blicken auf zwei Hintertor-Werbebanden und eine kleine, geschlossene Gegengerade. Alle Besucher, wir auch, sitzen auf der Haupttribüne.

13. Minute: Einige Meter links von uns krächzt derweil die SVR-Jukebox, bestehend aus 15 bis 20 unermüdlichen Fans, fröhlich monoton mit Trommel-Beat einen Schlager nach dem anderen. Wirklich schön ist's auch nicht, aber besser als gar keine Stimmung.

11. Minute: Hin und wieder kann Rödinghausen auch kombinieren, so wie gerade über Lukas Kunze und Björn Schlottke. Brotlose Kunst.

9. Minute: Braun zieht aus der Distanz ab, links vorbei. 200 Preußen-Fans mögen wohl unter der Woche mitgereist sein, sie haben sich rechts neben uns postiert.

8. Minute: Plötzlich fliegt Max Schulze Niehues ein SVR-Ball um die Ohren, aber auch knapp über den Kasten. Die Gastgeber sind auch da.

6. Minute: Jetzt wird's wild: Kobylanski sieht, dass Keeper Schönwälder weit vor seinem Tor steht, und zieht von der Mittellinie ab. Knapp rechts vorbei. Aber kein schlechter Versuch!

4. Minute: Zweiter Abschluss, Hoffmann mit viel Elan in Richtung Strafraum! Schönwälder ist da. Rödinghausen aber noch nicht so wirklich.

3. Minute: Die Preußen starten stark, Lion Schweers mit einem seiner Mega-Weit-Einwürfe - Schönwälder fängt.

2.Minute: Und da klingelt es schon im Kasten des SVR - aber Abseits! Kein 1:0 der Preußen. Hoffmann hatte schön auf Klingenburg, heute Stürmer, quergelegt. Schade.

1. Minute: Anstoß!

18:58 Uhr: Und jetzt laufen sie ein. Es kann losgehen!

18.51 Uhr: Die Mannschaften sind noch in der Kabine. Und wir erinnern uns gerade, wie dunkel das Flutlicht in Rödinghausen eigentlich ist. Wird ne düstere Sache hier... 

18.22 Uhr: Guten Abend aus Rödinghausen! Die Aufstellungen sind da. Beim SCP spielt heute René Klingenburg offensiv, sicher unterstützt von Philipp Hoffmann. 

Sollte sich der SCP durchsetzen, wäre der Lüner SV der nächste Gegner. Lünen hatte die Hammer SpVgg mit 2:1 geschlagen

Statistik

In den vergangenen Jahren trafen Rödinghausen und Münster in drei Spielen aufeinander. Und die Bilanz sieht aus Adler-Sicht überraschend schlecht aus: Alle drei Spiele gewann Rödinghausen! Zwei Testspiele endeten 2015 mit jeweils 1:2-Niederlagen. Weitaus unangenehmer war das Pokalspiel im Februar 2017. Im Preußenstadion gewann der SVR durch einen Handelfmeter mit 1:0. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 21. Spieltag
Carl Zeiss Jena - Preußen Münster
Samstag, 26. Januar, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
  -  

Tabelle

21. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5U´haching2042:202235
6Wiesbaden2037:28930
7Münster2028:29-129
8Rostock2027:30-327
9TSV 18602030:23726

SC Preußen Münster