Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Stimmen
Malte Metzelder: "Werde nicht den Egomanen raushängen lassen"

Malte Metzelder. (Foto: Schulte)

Münster – Malte Metzelder bekommt in Kürze einen hauptamtlichen Kollegen. Bernhard Niewöhner wird kaufmännischer Geschäftsführer beim SC Preußen Münster. Für Metzelder ebenso wichtig wie angenehm... 

Bisher musste Malte Metzelder beim SC Preußen Münster eine Doppelfunktion ausfüllen. Eigentlich war er geholt worden, um den Fokus auf die Mannschaft zu richten. Zugleich aber musste der Verein  seine Geschäftsstelle organisieren. Zwar sind die Abläufe im Team seit Jahren gut eingeübt und erprobt, aber für manche Themen und Entscheidungen braucht es eben einen Verantwortlichen. 

Metzelder trat seinen Job beim SCP im Wissen um diese Doppelbelastung an, hatte aber von Beginn an erklärt, sich schwerpunktmäßig für den Profibereich zuständig zu fühlen. Durch die Benennung von Bernhard Niewöhner als kaufmännischem Geschäftsführer kann die Arbeit künftig besser aufgeteilt werden. 

Das sei auch notwendig gewesen, so Metzelder. "Im Zuge der Ausgliederung ist ja der Verantwortungsbereich deutlich größer geworden." In der neuen Gesellschaftsform könne nicht wie früher einfach das Präsidium alles übernehmen. Jetzt gibt es andere Strukturen und Zuständigkeiten. 

Wie Niewöhner sieht auch Malte Metzelder der Zusammenarbeit positiv entgegen. "Es wird sehr gut passen zwischen Bernhard und mir", so der Sportchef. "Wir sind ja bereits heute viel im Austausch und besprechen viel. Ich sehe da keine Schwierigkeiten, die Aufgaben zu verteilen." 

Gewisse Überschneidungen werde es sowieso immer geben. "Das soll aber schon ein Vier-Augen-Prinzip" sein, so Metzelder. "Damit habe ich gute Erfahrungen gesammelt." 

Ohnehin seien Alleingänge nicht geboten. Die finanzielle Lage des Klubs ist unverändert angespannt. "Da werde ich nicht den Egomanen raushängen lassen. Wir hängen ja alle an einem Gesamt-Etat, das muss alles gut verteilt sein." 

Familienbande, reloaded...

Im Hauptausschuss der GmbH sitzt jetzt auch ein alter Bekannter: Unter anderem Christoph Metzelder übernimmt dort die Kontrolle der. beiden Geschäftsführer. Malte Metzelder grinsend: "Der verfolgt mich..." 

Tatsächlich ändere sich aber nur wenig. "Christoph sitzt heute ja schon im Aufsichtsrat des Vereins und hat dort eine Kontrollfunktion."  Dass sich hier ein Interessenkonflikt zumindest auf dem Papier ergeben könnte, lässt sich nicht wegdiskutieren. Im Fall Niewöhner hatte man das durch die Aufgabe des Amtes gelöst - hier verschärft sich die Lage sogar noch durch die Besetzung des wichtigsten Gremiums "Hauptauschuss". 

Malte Metzelder sagt klar: "Wenn ich keine gute Arbeit leiste, wird es keinen geschwisterlichen Einfluss auf Entscheidungen geben. Dafür sind wir beide sehr professionell." Eine Belastungsprobe steht hoffentlich noch lange aus. 

Das Investment, das der Verein ohne nähere Angaben verkündet hat, sieht Malte Metzelder ebenfalls positiv. "Das war jetzt sehr wichtig, um Planungssicherheit zu haben. Es ist immer schwierig, jemanden zu finden, der vorangeht." Das könne eine "Initialzündung" sein. 

Metzelder bestätigt aber auch noch einmal, dass die Kapitalerhöhung derzeit ausschließlich für die Sicherung der Drittliga-Zulassung und den Abbau von Verbindlichkeiten gedacht ist. Im Kader der ersten Mannschaft kommt das Kapital nicht an. Dafür bräuchte es dann weitere Geldgeber. 

 

Nächstes Liga-Spiel


Sommerpause

Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
6Rostock3847:46155
7Zwickau3849:47252
8Münster3848:50-252
91. FCK3849:51-251
10U´haching3853:46748

SC Preußen Münster