Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Drittligist vor dem Saisonende
Mit Bildern: Preußen Münster trainiert - Ristic und Nulle müssen gehen

Sreto Ristic (l.) verlässt den SC Preußen am Saisonende. (Foto: Ahlers)
(Foto: Ahlers)
(Foto: Ahlers)
1

Münster – Am Donnerstag hat der SC Preußen die Vorbereitung auf die letzten drei Saisonspiele aufgenommen. Mit dabei war nur ein deutlich verkleinerter Kader, weil diverse Spieler krankheitsbedingt ausfielen. Auch Torwarttrainer Carsten Nulle fehlte - er wird am Saisonende ebenso wie Co-Trainer Sreto Ristic einen neuen Weg einschlagen.

Nur für etwa 40 Minuten waren die 19 Spieler (inklusive Torhüter Patrick Drewes) am Donnerstagfrüh auf dem Rasen - Kombinationsspiel ohne Tore stand auf dem Programm. Benjamin Schwarz wirkte trotz seiner Knieprobleme immerhin eine Weile mit, musste schließlich aber gemeinsam mit Danilo Wiebe noch einige individuelle Übungen absolvieren. Wiebe kehrte nach seinem Außenbandanriss vorsichtig auf den Rasen zurück, Mannschaftstraining ist für ihn vorerst noch tabu.

 

Desweiteren fehlten gleich eine ganze Reihe an Spielern aufgrund einer kleinen Krankheitswelle, die die Hammer Straße (inklusive Reporter) derzeit heimsucht: So fehlten nicht nur Mehmet Kara und Christian Müller, die bereits am Wochenende kürzertreten mussten, sondern auch Michele Rizzi und Tobias Warschewski. Sogar Torwarttrainer Carsten Nulle musste das Bett hüten, hätte aber ohnehin nur einen Keeper betreuen können: Max Schulze Niehues fehlte entschuldigt, er schreibt in diesen Stunden eine wichtige Prüfung auf dem Weg zu seinem akademischen Abschluss.

Apropos Nulle: Sowohl Torwarttrainer als auch Möhlmanns Assistent Sreto Ristic werden zum Saisonende hin ausscheiden, wie der SC Preußen offiziell bekanntgab. Ristic selbst wollte sich auf Nachfrage dazu nicht äußern, Möhlmann attestierte beiden "stets gute Arbeit, aber nun besitzt der Verein andere Pläne. Sreto wird sicherlich mal ein guter Cheftrainer werden, davon bin ich überzeugt."

Drei weitere Einheiten stehen bis zum Samstag an, dann wartet die vorletzte Auswärtsreise der Saison - Münster gastiert beim Chemnitzer FC, ein Duell um die berühmt-berüchtigte gülden glänzende Tropenfrucht. Glücklicherweise ist beim SCP noch kein Durchpusten angesagt: Mit Stéphane Tritz, Lion Schweers, Mirkan Aydin, Ole Kittner, Martin Kobylanski und Simon Scherder kämpfen immerhin sechs Adlerträger noch um neue Verträge. Die Abgänge von Patrick Drewes, Cihan Özkara, Denis Mangafic und Christian Müller sind derweil beschlossene Sache.


Lade Umfrage...

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 1. Spieltag
Fortuna Köln - SC Preußen
Samstag, 28. Juli, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Spiel Uhr
Sa, 21.07. SCP - Heracles Almelo
Billerbeck
14.00

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
8F. Köln3853:48554
9U´haching3854:55-154
10Münster3850:49152
11Jena3849:59-1052
12Aalen3848:57-950

SC Preußen Münster