Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Löwen gegen Adler
Münster in München: Endlich mal wieder Punkte auswärts?

(Foto: Schulte)
145

München – An den Preußen-Fans wird es sicher nicht liegen. Wenn der SC Preußen Münster am Samstag bei den Löwen in München aufläuft, ist der Gästeblock voll. Bis zu 1.200 Fans der Adler werden dabei sein - und hoffen für den auswärts chronisch erfolglosen SCP auf Punkte. Mindestens einen.

Preußen-Trainer Marco Antwerpen geht fast etwas sarkastisch an die Aufgabe in München heran. Dass der SCP in der Auswärtstabelle gerade mal Viertletzter ist? Dass die Preußen in diesem Jahr noch keinen einzigen Auswärtspunkte holten? Dass sie in diesem auswärts in fünf der sechs Spiele ohne Torerfolg blieben? Alles ärgerlich, aber: "Damit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass wir mal was holen."

Ist ja klar. Die Statistik der Wahrscheinlichkeit gäbe es wohl her - Mathematiker vor. Aber faktisch ist auswärts mit den Preußen wenig zu holen. Und das ist, da macht Antwerpen auch keine Umschweife, eine Frage der Qualität. Es reicht halt nicht für mehr, auch wenn auswärts viele Faktoren zusammenkommen. 

"Wenn du auswärts nichts das zeigst, was du zuhause zeigst, hat das eben auch mit fehlender Qualität zu tun." Der Wunsch des Trainers: Auswärts einmal 100 Prozent von dem bringen, was jeder Spieler zu leisten imstande sei. 

Damit da keine Missverständnisse aufkommen: An der Einstellung liegt es nicht. Die Mannschaft arbeite in den Einheiten konzentriert und diszipliniert. "Da lässt niemand nach", so Antwerpen. 

Aber aus irgendwelchen Gründen bekommt der SCP in der Fremde weniger hin als im Preußenstadion. Das bringt den Klub durchaus eine problematische Situation. Denn: Sechs Saisonspiele stehen noch aus, davon aber vier auswärts. Bei 6 Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze ist das nicht beruhigend. Eine Niederlage an der Grünwalder Straße würde vermutlich niemanden überraschen - aber dann muss der SCP in der Folgewoche gegen Großaspach zuhause zwingend punkten. Die vermaledeite geahnte, gefühlte, erwartete Punktegrenze zum sicheren Klassenerhalt ist noch nicht erreicht. Und in dieser 3. Liga ist alles möglich.

Okay, also auch ein Auswärtssieg in München ... 

Seit Freitagmorgen ist der SCP unterwegs. Per Flugzeug von Düsseldorf aus. Übernachtet wird wegen komplett ausgebuchter Hotels in der Nähe von Augsburg. Beim SV Oberholz legte der SCP am Freitag noch eine Trainingseinheit ein. Zurück geht es dann im Preußen-Bus. 

Schon vor der Abreise war klar, dass Benjamin Schwarz und Dominik Lanius nicht im Kader stehen würden. Von den verfügbaren Spielern sind nämlich alle einsatzbereit - auch der zuletzt etwas angeschlagene Lucas Cueto. 

Klar ist auch, dass Fabian "Eisen" Menig wieder spielen wird, nachdem er seine Gelbsperre abgesessen hat. "Auf ihn wollen wir nicht verzichten", so Antwerpen.

Spiel-Statistik

Zuhause holte der TSV 1860 exakt so viele Punkte wie der SCP, nämlich 27. Wenn die Preußen auswärts in Rückstand lagen, verloren sie allerdings fast jede Partie. Acht Auswärtsniederlagen folgten, wenn der Gegner in Führung ging. Nur in Kaiserslautern gelang eine spektakuläre Wende - aber das ist schon fast eine vergessene Zeit. 

Wenn die Löwen daheim führten, gewannen sie meistens: 6 von 8 Spielen. Zweimal endeten die Spiele dann allerdings unentschieden. Nur ein einziges Mal verlor der TSV 1860 ein Spiel, wenn er zuhause führte. 

Schiedsrichter ist Guido Winkmann, der die Preußen schon beim 3:0 gegen den SV Wehen Wiesbaden pfiff. Ein gutes Omen? 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel


Sommerpause

Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
6Rostock3847:46155
7Zwickau3849:47252
8Münster3848:50-252
91. FCK3849:51-251
10U´haching3853:46748

SC Preußen Münster