Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Spieltags-Vorschau
Preußen Münster: Aus der vollen Hütte ins beschauliche Großaspach

(Foto: Sebastian Sanders)
(Foto: Schulte)
128

Münster – Gerade erst, vor dem Spiel gegen den TSV 1860 München, hatte Preußen-Trainer Marco Antwerpen noch gesagt, dass sich das Team eher auf Plätzen ohne viele Zuschauer zurechtfinden müsse. Prompt steht die Auswärtsaufgabe im beschaulichen Großaspach an.

Für den SC Preußen Münster geht es am Sonntag um eine ordentliche Umstellung. Gerade erst hielt der SCP vor 12.500 Fans gegen den TSV 1860 München die Null - und jetzt steht das Kontrastprogramm bei der SG Sonnenhof Großaspach an. Das ist nicht despektierlich gemeint. Großaspach hat in den vergangenen Jahren einiges geschaffen und steht auf gesunden Füßen. Aber natürlich sind die Zuschauerzahlen etwas anders als ... nun ja, fast überall anders. 

Einzig das "Ausnahmespiel" gegen den regionalen Nachbarn 1. FC Kaiserslautern war voll: 9.500 Fans wollten diese Partie sehen. Ein Ausnahmetag, wie sonst nur, als noch Dynamo Dresden in der Liga kickte. Normal sind 1.700 bis 2.500 Fans. Beim bisher letzten Duell in der "Mechatronik-Arena" waren gerade 1.200 Fans vor Ort. Die Motivation muss aus dem Team selbst kommen, eher nicht von den Rängen. Schon gar nicht vom eigenen Anhang, der seit Monaten die meisten Spiele weitgehend schweigend verfolgt. Aber das ist eben, wie es ist. 

Sportlich läuft es für die SGS im fünften Drittliga-Jahr nur überschaubar. Platz 7 im zweiten Jahr war der positive Ausreißer, meist landete der Klub aus dem Württembergischen im unteren Mittelfeld. Aktuell rangiert die SGS mit zwei Punkten Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz auf Rang 16. Schuld daran sind nicht viele Niederlagen. Ganz zweimal (!) musste der Klub als Verlierer vom Platz - das ist nach Unterhachig und Osnabrück Ligaspitze! Nein, es sind die endllosen Unentschieden. Zehn Spiele mit einem Punkt: So kommt man in der Tabelle eben nicht nach vorn. In der bisherigen Saison gewann Großaspach nur ein einziges Heimspiel - das war beim 1:0 gegen den SV Meppen. 

Sechs Spiele endeten dagegen unentschieden. Immerhin verlor das Team im eigenen Stadion noch gar nicht. Was das zu sagen hat? Erst einmal nicht viel, denn der SC Preußen hatte zuletzt in Meppen bewiesen, auch heimstarke Teams in die Knie zwingen zu können. Trotzdem: Die SG Sonnenhof Großaspach zu schlagen? Das wird eine ordentliche Aufgabe. 

Tabelle

19. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Halle1823:16733
5U´haching1837:191831
6Münster1828:25329
7Wiesbaden1835:251027
8Rostock1826:27-126

Zu den angenehmeren Dingen: Der SC Preußen Münster hat sich zwischenzeitlich vergleichsweise angenehm eingerichtet in der Spitzengruppe. Drei Punkte Vorsprung auf den SV Wehen Wiesbaden würden auch ein Unentschieden (ja, Großaspach...) erlauben, ohne den zweiten Platz zu verlieren. 

Und dann folgen noch fünf Spiele bis zur Winterpause - davon aber vier Heimspiele. Es gibt schlechtere Aussichten für die Preußen. Rein personell drängen sich nicht unbedingt Wechsel auf. Das Team lieferte auch gegen München eine gute und kämpferische Partie gegen einen ebenso starken und kämpferischen Gast ab. Niemand ist zusätzlich verletzt, alle sind an Bord. Es fehlen weiterhin nur Dominik Lanius und Preußens Langzeitverletzter Danilo Wiebe. 

Trainer Antwerpen nahm allerdings zur Kenntnis, dass sich die meisten Gegner auf den SC Preußen besser einstellen - was allerdings nicht dazu führt, dass der SCP nicht dennoch gewinnt (Meppen, Würzburg). Allerdings muss das Team nun noch mehr daran arbeiten, den letzten Ball vor das gegnerische Tor zu bringen. Schneller, variabler soll es gehen, damit die gegnerischen Abwehrreihen sich nicht allzu bequem auf den SCP einstellen können.

Das verändert die Ausrichtung der Mannschaft, nicht zwingend die Besetzung. Ohnehin holt das Trainerteam aus dem Kader schon ziemlich viel heraus - und profitiert davon, dass die Spielstärke ab Kaderplatz 12 nicht spürbar sinkt. Im Gegenteil. Der SC Preußen kann über Spieler wie Hoffmann, Müller, Heidemann oder Cueto im Verlauf eines Spiels stets noch einen etwas anderen Aspekt zeigen. Und selbst in engen Spielen wie zuletzt gegen 1860 kommt der SC Preußen eigentlich fast immer noch in die ein oder zwei entscheidenden Szenen, um Partien für sich zu entscheiden. Genau diese Qualität macht in der sonst engen Liga den Unterschied. 

Also: Großaspach wird eine harte Nuss für den SC Preußen Münster. Aber wenn es dem Team gelingt, dort zu punkten, kann der SCP in diesem Jahr einen anderen Spätherbst feiern als üblich. 

Der 15. Spieltag

Am Samstag wird der SC Preußen Münster sicher mit Interesse auf die Konkurrenz schauen. Tabellenvierter Halle tritt auswärts beim TSV 1860 München an, Karlsruhe ist in Meppen gefordert. Rostock (Platz 6) spielt beim 1. FC Kaiserslautern. Der zuletzt etwas schwächelnde "Aufsteiger" KFC Uerdingen tritt beim Tabellenletzten aus Braunschweig an.

Den Tabellendritten SV Wehen Wiesbaden gibt es dann erst am Montagabend zu sehen. In Wiesbaden muss dann Carl Zeiss Jena antreten. Die Tabellenrechnerei verbietet sich für Trainer und Team - aber Fans und Beobachter können ja nun ihre Vorlieben selbst formulieren: Entweder wünscht man sich eine Spitzengruppe, die das Feld etwas abhängt - dann sollten Halle, Karlseruhe, Rostock und Uerdingen gewinnen. Oder man möchte einen möglichen Vorsprung gegenüber den direkten Verfolgern auf Kosten einer extrem engen Liga. Dann müsste man München, Jena, Meppen oder Braunschweig die Daumen drücken. 


Lade Umfrage...

Spielplan

14.12.2018
SG Sonnenhof Großaspach
19:00
Fortuna Köln
15.12.2018
FC Energie Cottbus
14:00
Eintracht Braunschweig
FC Hansa Rostock
14:00
VfR Aalen
Hallescher FC
14:00
Karlsruher SC
SC Preußen Münster
14:00
FSV Zwickau
SV Meppen
14:00
1. FC Kaiserslautern
SpVgg Unterhaching
14:00
VfL Osnabrück
16.12.2018
TSV 1860 München
13:00
FC Carl Zeiss Jena
FC Würzburger Kickers
14:00
Sportfreunde Lotte
17.12.2018
SV Wehen Wiesbaden
19:00
KFC Uerdingen

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 19. Spieltag
Preußen Münster - FSV Zwickau
Samstag, 15. Dezember, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
  -  

Tabelle

19. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Halle1823:16733
5U´haching1837:191831
6Münster1828:25329
7Wiesbaden1835:251027
8Rostock1826:27-126

SC Preußen Münster