Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Zuschlag für Derby und Rostock
Preußen Münster beginnt Vorverkauf für Top-Spiele

Nicht einmal 6.000 Zuschauer im Stadion. (Foto: Schulte)
1

Münster – Der SC Preußen Münster startet den Vorverkauf für die spannenden und zuschauerträchtigen Partien der Rückserie. Sonderregelungen greifen dabei für das Derby gegen Osnabrück und die Partie gegen Rostock. 

Ab sofort sind beim SC Preußen Münster die Tickets für alle Heimpartien bis zum 32. Spieltag inklusive zu haben. Sechs Spiele finden bis dahin noch im Preußenstadion statt, darunter die Topspiele oder Partien gegen Zuschauermagneten wie Kaiserslautern, Osnabrück, Rostock oder Meppen, zusätzlich auch die Heimspiele gegen Aalen oder Unterhaching. 

Bei einigen Spielen gibt es allerdings Besonderheiten. Für den Heimspielauftakt gegen den 1. FC Kaiserslautern sind die Sitzplätze bereits vollständig vergriffen, Stehplätze aber noch erhältlich. Das Spiel gegen den einstigen Endspielgegner um die Deutsche Meisterschaft 1951 dürfte in Münster und dem Umland sicher für erhöhte Betriebstemperatur sorgen - Februar hin oder her. 

Die üblichen Einschränkungen gelten dagegen für das Derby gegen den VfL Osnabrück. Der Ticketverkauf für das Derby muss auch in diesem Jahr personalisiert und mit einer Postleitzahlenbeschränkung durchgeführt werden. Pro Person können für die Tribüne und den Stehplatzbereich je vier Derbytickets erworben werden. Der Vorverkauf erfolgt ausschließlich über den Fan- und Ticketshop am Fiffi-Gerritzen-Weg 1, den Online-Ticketshop sowie die offizielle Tickethotline, teilt der SCP mit. 

Wer aus dem Postleitzahlen-Bereich 49 kommt, kann zunächst gar keine Tickets erwerben. Preußenfans mit Wohnsitz in den betroffenen Orten sei der direkte Kontakt zum Klub empfohlen, denn natürlich sind Preußenfans von dort willkommen. Die Postleitzahlenbegrenzung entfällt übrigens für Vereins- und Fanprojekt-Mitglieder sowie Dauerkarteninhaber. 

Weil Osnabrück, aber auch das Spiel gegen Hansa Rostock von den Sicherheitsbehörden als Brisanzspiele eingestuft wurden, erhebt der SCP wegen der damit verbundenen Kosten einen Aufschlag: Stehplätze kosten einen Euro mehr, Sitzplätze zwei Euro. 

Noch nicht freigeschaltet sind bis jetzt die letzten beiden Heimspiele gegen Großaspach (34. Spieltag, noch nicht terminiert) und Karlsruhe (37. Spieltag am 11. Mai).

 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 35. Spieltag
Eintracht Braunschweig - SC Preußen
Sonntag, 28. April, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
Di, 23.04.

Fanstammtisch
Früh bis Spät

19.06

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Wiesbaden3464:451958
5Rostock3443:43049
6Münster3442:40248
7Zwickau3440:38246
8Würzburg3446:41545

SC Preußen Münster