Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Knieverletzung
Preußen Münster: Danilo Wiebe droht Saison-Aus

Danilo Wiebe verletzt am Boden. (Foto: Schulte)

Magdeburg – Der SC Preußen Münster fürchtet eine böse Diagnose: Danilo Wiebe fällt möglicherweise für den Rest der Saison beim SCP aus. Noch am Dienstag hatte der Klub auf eine vergleichsweise kurze Pause gehofft. Meldungen über die Verletzung bestätigte der Verein allerdings noch nicht - aus Gründen.

Er gehörte unter Neu-Trainer Marco Antwerpen unstrittig zu den positiven Überraschungen: Danilo Wiebe war auf der Sechser-Position neben Sandrino Braun gesetzt. Jetzt hat der SCP zumindest eine erste Diagnose: Wiebe hat sich offenbar einen Kreuzband-Anriss zugezogen. Das MRT brachte erst die korrekte Diagnose, nachdem die ersten Hoffnungen sich um einen Anriss oder schwere Dehnung gedreht hatten. 

Beim Zweikampf in Magdeburg hatte sich Wiebe die Verletzung zugezogen - er musste Minuten vor der Pause verletzt aus dem Spiel. 

Meldungen über ein Saison-Aus wollte der SCP allerdings noch nicht bestätigen. Der ersten Diagose durch den Klub-Arzt folgt am Mittwoch eine zweite Untersuchung an der Uni-Klinik. Dabei soll dann auch über eine Behandlung gesprochen werde. Eine Operation würde tatsächlich das Saison-Aus bedeuten, eine konventionelle Behandlung vielleicht nicht. 

So oder so: Bitter wäre es für den SCP, bei dem Wiebe in den vergangenen Wochen fast unverzichbar geworden war. Und vor allem natürlich bitter für den Spieler, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft.

Dazu auch: Danilo Wiebe - "Das Vertrauen kannte ich zuvor nicht" 

 

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 5. Spieltag
VfL Osnabrück - SC Preußen
Samstag, 25. August, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Spiel  
Sa, 18.08. SC Preußen - BSV Schüren
Westfalenpokal, 1. Runde
7:0 (3:0)

Tabelle

5. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1Münster48:449
2Uerdingen47:529
3U´haching47:438

SC Preußen Münster