Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Wassey-Gerücht
Preußen Münster: Erste Gespräche mit Spielern laufen

Malte Metzelder. (Foto: Schulte)
5

Münster – Auf dem Trainingsplatz des SC Preußen Münster bereitet sich das Team auf die Restserie der 3. Liga vor. Und es wird wohl auch beim aktuellen Kader bleiben. Jüngste Gerüchte über den Ex-Preußen Massih Wassey lächelte Sportchef Malte Metzelder weg.

Ohne Gastspieler arbeitet der SC Preußen Münster weiter an der Vorbereitung auf die Restserie in der 3. Liga. Am Samstag kommt Fortuna Köln zum Testspiel, in der Woche darauf geht es schon los in Jena. 

Und es bleibt dabei: Der SCP wird aller Voraussicht nach mit dem gleichen Kader auflaufen, mit dem er in die Winterpause ging. "Es gibt zwar Anfragen für Probetrainings", so Sportchef Malte Metzelder. "Aber das würden wir nur machen, wenn wir dann auch reagieren könnten." 

Metzelder sieht keine Vorteile darin, sich einfach aus der Laune heraus Spieler einzuladen. "Wir wollen hier keinen Talenttag veranstalten." 

Wenn man so will, lässt sich der Sportchef aber ein Hintertürchen offen. Neuzugänge (oder einer davon) müssten in jedem Fall mit Blick auf die kommende Saison Sinn ergeben, so Metzelder. So hatte es der SCP vor einiger Zeit mit dem damaligen Winterneuzugang Adriano Grimaldi getan, der im Winter 2016 aus Heidenheim an die Hammer Straße kam. 

Das ganze Thema ist derzeit eine größere Baustelle für die sportliche Leitung des SCP. Es ist - das zeigte die Jahreshauptversammlung am Sonntag erneut deutlich - schlichtweg kein finanzieller Spielraum da, um entweder Verpflichtungen zu tätigen oder aber Vertragsgespräche mit Abschlüssen zu führen. 

"Den Spielern ein Gefühl geben"

Mittlerweile laufen immerhin die Gespräche mit den ersten Spielern. Zunächst vorrangig mit jenen, mit denen der SCP auch künftig noch Pläne hat. "Ich rede mit den Spielern über das vergangene halbe Jahr. Ich gebe Hinweise, was wir uns noch vorstellen", so Metzelder. Der allerdings auch betont, dass es vorerst bei solchen "Informationsgesprächen" bleiben müssen. Auch um nicht Spielern gegenüber falsche Versprechungen zu machen, könne er derzeit nicht konkreter werden, so Metzelder. Also: Keine Angebote, keine Unterschriften. Der Rahmen für die kommende Saison steht noch nicht, alles bleibt vage.  

"Aber die Spieler sollen auch nicht den Eindruck bekommen, dass niemand mit ihnen redet." Manchmal gehe es einfach darum, "den Spielern auch ein Gefühl zu geben". Das helfe auch. 

Dass der SCP auch in dieser Saison sehr spät dran sein wird mit dem Thema Transfers, lässt sich nach Lage der Dinge nicht ändern.

Wassey-Gerücht

Eher mit dem üblichen Schmunzeln hat Metzelder die jüngsten Gerüchte zur Kenntnis genommen, nach denen der SCP an Massih Wassey interessiert sei. "Das wurde wohl über die Paderborner Schiene gestreut,  manchmal auch von Beratern platziert." 

Der frühere Preuße steht beim SC Paderborn offenbar auf der Verkaufsliste. Der SCP könnte sich den 30-Jährigen aber ohnehin nicht leisten, die Position im zentralen Mittelfeld ist ohnehin keine Baustelle. 

Metzelder hält diese Gerüchte für das normale Rauschen, das eben in Transferphasen stattfindet. "Wir sagen ja auch allen das Gleiche: Wir sind im Beobachtungsmodus." Aber dass Wassey, der den SCP 2009 Richtung Schalke verließ, in Münster aufschlägt, dürfte ziemlich unwahrscheinlich sein. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 35. Spieltag
Eintracht Braunschweig - SC Preußen
Sonntag, 28. April, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
Di, 23.04.

Fanstammtisch
Früh bis Spät

19.06

Tabelle

35. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Wiesbaden3464:451958
5Rostock3443:43049
6Münster3442:40248
7Zwickau3440:38246
8Würzburg3446:41545

SC Preußen Münster