Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

0:2 im Spitzenspiel
Preußen Münster: U23 droht erneut das Scheitern auf der Ziellinie

Pitschnass im Wolkenbruch: Andre Born vom SCP U23. (Foto: Schulte)
1955

Münster – Es deutet einiges darauf hin, dass die U23 des SC Preußen Münster kurz vor Saisonende wieder einmal scheitert: Am Sonntag verlor das Team im wichtigen Regen- und Spitzenspiel gegen den SV Schermbeck. 

Platz 2 in der Westfalenliga ist in dieser Saison ein wichtiger Platz: Während der 1. FC Gievenbeck aus Münsters Westen bereits als Aufsteiger in die Oberliga Westfalen feststeht, hat die U23 des SC Preußen über Platz 2 die Chance, in einem Relegationsspiel ebenfalls aufzusteigen.

Seit Sonntag sind diese Chancen erheblich gesunken. Im Spitzenspiel gegen den Tabellendritten SV Schermbeck unterlag der SC Preußen am Ende mit 0:2. Ein Spiel, das nur schwer zu greifen ist - gleich zweimal war die Partie unterbrochen, weil wolkenbruchartige Regenfälle ein Fußballspiel unmöglich machten. 

Und während es bis kurz vor Ende wenigstens so aussah, als könnte das Team von Sören Weinfurtner wenigstens einen Punkt retten, schlug Schermbeck spät zu. Nach 90 Minuten traf Dominik Milaszewski zum 0:1, in der Nachspielzeit legte Marc Schröter das 0:2 nach. 

Der SCP bot eben nicht genug an, auch die Einwechslung von Stürmer Tobias Warschewski brachte nichts mehr. Der SV Schermbeck zog mit jetzt 47 Punkten am SCP vorbei, der nun mit 46 Punkten auf dem dritten Platz liegt (punktgleich mit der SpVgg Vreden, die ihr Spiel mit 4:2 bei Fichte Bielefeld gewann). 

 

 

Preußen-Trainer Marco Antwerpen mit Mehmet Kara. (Foto: Schulte)
Marek Klimczok (l.) setzt Fabian Kerelaj unter Druck. (Foto: Schulte)

Wie geht es weiter?

Am kommenden Montag bietet sich dem SCP erneut zuhause die Chance, wenigstens in einem Heimspiel noch einmal zu punkten. Leicht wird das nicht, denn der Gegner ist dann Stadtnachbar und Meister 1. FC Gievenbeck - und von Schützenhilfe wird da wenig Rede sei. Schermbeck spielt zeitgleich gegen Beckum. 

Gegen die Beckumer tritt wiederum der SCP am letzten Spiel auswärts an, während Schermbeck bei Fichte Bielefeld spielt. 

Dass die U23 der Preußen in entscheidenden Phasen der Saison Schwäche zeigt oder kurz vor Saisonende scheitert, ist. nicht neu. Zuletzt 2015 landete der SCP auf dem undankbaren Platz 3. Auch damals bekam Schermbeck am Ende die Chance auf das Relegationsspiel. In den Jahren 2016, 2013 und 2011 gingen die Preußen jeweils auf Platz 4 ins Ziel. Im Frühjahr 2014 war es sogar noch enger - da landete der SCP am Ende nur auf dem 2. Platz. 

Das U23-Spiel verfolgte auch Trainer Marco Antwerpen, der noch einmal einen Blick auf Tobias Warschewski werfen wollte. Natürlich war auch der rot-gesperrte Mehmet Kara vor Ort, um sein Team zu unterstützen. Für den langjährigen Preußen gibt es übrigens noch kein Strafmaß, wie Trainer Sören Weinfurtner bestätigt. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 35. Spieltag
Eintracht Braunschweig - SC Preußen
Sonntag, 28. April, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
Di, 23.04.

Fanstammtisch
Früh bis Spät

19.06

Tabelle

35. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Wiesbaden3464:451958
5Rostock3443:43049
6Münster3442:40248
7Zwickau3440:38246
8Würzburg3446:41545

SC Preußen Münster