Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Zwei Vorfälle
Preußen Münster: Warten auf neue DFB-Strafen

(Foto: Schulte)
13

Münster – Über Monate hinweg war es im Preußenstadion ruhig auf den Rängen. Das hatte zwar die Zahl der DFB-Strafen drastisch reduziert, aber auch die Stimmung im Stadion ruiniert. Mit der Rückkehr der aktiven Fans flattern auch die Rechnungen wieder herein.

Beim SC Preußen Münster warten sie auf Post aus Frankfurt. Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes wird wieder eine Kostennote schicken, das ist klar. Denn mit der Rückkehr der aktiven Fans sind auch die "Zwischenfälle" auf den Rängen wieder da - fast schon vergessen seit Januar 2018.

Um das vorwegzunehmen: Es ist nichts Schlimmes passiert. Beim Spiel gegen Kaiserslautern wurden die Preußenfans aus dem Gästeblock provoziert. Das "Mini-Platzstürmchen" von einer knappen Handvoll Fans wurde von der Polizei mit vergleichsweise drastischem Auftritt beendet. Dabei kamen nach ersten Erkenntnissen die Platzstürmer nicht einmal aus dem Block O, wo die neue Gruppierung nun steht. Und die Fans, die da auf den Rasen gehüpft waren, waren auch fix wieder verschwunden.

Zu den Merkwürdigkeiten bei diesem Vorfall gehört, dass die Polizei zwar mit großem Auftritt gegen die vier, fünf Preußenfans vorging, gegenüber aber vor dem Gästeblock gleich dutzendweise Fans den Zaun überklettern durften - ungestraft und unbeaufsichtigt. Man muss das nicht verstehen. 

Der SCP schickt eine Stellungnahme dazu ohne weitere Aufforderung an den DFB und formulierte darin durchaus seine Sicht der Dinge. Dass der Störung nämlich eine Aktion der Gästefans vorausging. 

Weil die Partie aber einige Minuten unterbrochen war, wird das Sportgericht hier keine "Gnade" kennen. Störungen des Spielablaufs sind für den DFB erfahrungsgemäß ein rotes Tuch.

(Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)

Und dann im Derby meldete sich die neue Fanszene erstmals mit einer Choreo zurück - die dann stilgerecht mit ein bisschen Rauch und Fackeln begleitet wurde. Womit auch die Frage geklärt war, wie das Verhältnis der "neuen" Gruppe zum Thema Pyro aussieht.

Gleichwohl: Der Einsatz von Pyro beeinträchtigte das Spiel nicht und außer Block O waren kaum andere Bereiche des Stadions betroffen. Es blieb im Spiel auch die einzige Ordnundswidrigkeit. 

Auf der Gegenseite, vor dem Osnabrücker Block, brannten nach Spielschluss noch einige Schals der Adler. Solche hingen auch vor dem Block der Preußen - in lilaweiß. Das gehört zum Spielchen der Fangruppen. "Erbeutete" Schals werden am Zaun präsentiert. Nicht weiter bemerkenswert.

 

(Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)

In der Vergangenheit war der DFB in Sachen Strafen durchaus zurückhaltend mit dem SC Preußen umgegangen. Man hatte in Frankfurt wohlwollend zur Kenntnis genommen, dass der SCP eigene Anstrengungen unternimmt. Er gehörte zu den Teilnehmern des damaligen Pilotprojekts zur Sicherheitszertifizierung und war über Roland Böckmann stets gut vertreten, wenn es um Sicherheitsfragen ging. 

Die von den Fans damals kritisierte Aktion, in vorauseilendem Gehorsam auch schon mal Fanblöcke selbst zu sperren, gehörte auch dazu. 

Das geht auch anders, wie der Fall Eintracht Braunschweig zeigt. Der Absteiger musste für seinen (übrigens völlig harmlosen) Protest gegen Montagsspiele und ein bisschen Pyrotechnik in Münster sagenhafte 29.500 Euro Strafe zahlen. Solche Beträge waren für den SCP bisher nie fällig geworden. 

Die bisher letzte Zahlung wegen Verstößen der Fans ging im Januar 2018 beim SCP ein - damals ging es um 2.000 Euro

Beim SC Preußen hält man sich mit Einschätzungen über die nun anstehende Strafe zurück. Das sei grundsätzlich schwer zu vermuten, so heißt es beim Klub nur. Es kann auch noch etwas dauern, ehe sich der DFB meldet. Üblicherweise dauert es bis zu acht Wochen, ehe das Sportgericht diese Fälle verhandelt. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel


Sommerpause

Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
6Rostock3847:46155
7Zwickau3849:47252
8Münster3848:50-252
91. FCK3849:51-251
10U´haching3853:46748

SC Preußen Münster