Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Interview nach dem Stadion-Aus
Preußen-Präsident Christoph Strässer: "Wir sind wieder bei Stand Null"

Preußen-Präsident Christoph Strässer. (Foto: Schulte)
8928

Münster – Am Freitagabend sorgte der SC Preußen Münster ohne eigenes Zutun für einen Nackenschlag. Aus Bösensell kam die Nachricht, dass das geplante Grundstück für einen Stadionneubau nicht mehr zur Verfügung steht. Wir haben mit Präsident Christoph Strässer über diese Entwicklung gesprochen.

Die Nachricht schlug am Freitagabend heftig ein. Die Neubaupläne des SC Preußen Münster in Bösensell sind wohl vom Tisch. Eigentlich sollte das Thema erst nach dem Spiel gegen den TSV 1860 München bekanntwerden, aber die Meldung machte trotzdem die Runde. Zu groß war das Thema, zu wichtig die Entwicklung. Preußen-Präsident Christoph Strässer stand westline am Freitagabend noch für ein Interview zur Verfügung. Was er über die Entwicklung sagt - und wie es weitergeht: 

Christoph Strässer: Wie ist Ihre Gefühlslage jetzt gerade?

Ich bin tief enttäuscht. Wir haben so vieles investiert in den vergangenen Wochen und Monaten. Und dass das nun so scheitert, das tut weh.

Wie haben Sie selbst denn von der aktuellen Entwicklung erfahren?

Ich habe es am Freitagvormittag erfahren. Es kam aus heiterem Himmel, aber die Botschaft war klar. Jetzt müssen wir zusehen, wie wir damit umgehen.

Ausgerechnet am Vorabend des großen Spiels gegen 1860 München kam diese Hiobsbotschaft für den Klub. Nicht gerade der "perfekte" Zeitpunkt. 

Das ist richtig. Ich bin gespannt, wie sich das auswirkt. Ich hoffe sehr, dass das keinen Einfluss auf die sportliche Entwicklung nimmt, aber es wird sicher Diskussionsstoff sein. Darauf sind wir jetzt vorbereitet.

Am Ende scheiterte es am Grundstück - dabei war das eigentlich der erste Mosaikstein in der Debatte. Jetzt bricht ausgerechnet diese wichtigste Säule weg. Wie erklären Sie sich das?

Ich kann nur widergeben, was mir zugetragen wurde. Es gab wohl eine nicht unerhebliche Drucksituation in Bösensell - auch im Umfeld der Bürgerversammlung am vergangenen Sonntag. Für uns war es immer extrem wichtig, dass ein Grundstück grundsätzlich verfügbar war. Ohne das hätten wir die Gespräche nie geführt. Und noch einmal: Wir selbst haben den Standort ja nicht ins Gespräch gebracht, sondern er wurde uns von der Stadt als Möglichkeit vorgestellt. 

Jetzt geht es wieder um die alte Frage: Hätte der SCP das ganze Thema viel früher öffentlich "anmoderieren" müssen?

Das ist doch geschehen! Jeder, der wollte, wusste, dass dort Gespräche geführt werden - seit mehr als einem Jahr. Natürlich wird es jetzt Kritik geben am bisherigen Verhalten und daran, dass wir Vertraulichkeit vereinbart und gewahrt haben. Den Vorwurf müssen wir uns jetzt gefallen lassen. Aber diese Vertraulichkeit war eben auch Bestandteil der Vereinbarungen mit der Gemeinde Senden.  Jetzt ist das Projekt gescheitert und wir sind wieder auf Stand Null. Und das ist bitter.

Ist die Entscheidung aus Bösensell noch umkehrbar?

Wenn man die Verlautbarungen und Botschaften hört? Dann auf absehbare Zeit nicht. Ob es irgendwann demnächst eine Veränderung geben könnte, kann ich nicht beurteilen. Ich würde es mir wünschen, denn der Standort ist ideal. Im Moment sind aber die Gespräche beendet, das müssen wir alle zur Kenntnis nehmen. 

Gibt es denn jetzt noch Alternativstandorte außerhalb der Stadt? Also solche, die realistisch wären und zugleich den Fans zu vermitteln wären?

Bevor wir uns - zu Recht - auf Bösensell konzentriert haben, hatten wir erkannt, dass die Neubaupläne außerhalb der Stadt eher umstritten sind. In Bösensell waren all diese Kritikpunkte widerlegbar. Ich will mich jetzt aber nicht festlegen, das werden wir alles in nächster Zeit diskutieren.

 

 

 

Eine Fläche direkt an der A43 - hier wird das neue Stadion nicht stehen. (Foto: Schulte)

Wie geht es jetzt weiter?

Also ich brauche jetzt erst einmal eine Pause, um das alles zu verarbeiten. Es wäre falsch, jetzt Schnellschüsse zu tätigen. Aber der SC Preußen Münster wird weiter Fußball spielen. Und auch erfolgreich. An der Stadionfrage dürfen wir nicht die Existenz des Klubs festmachen. 

Sprechen wir noch über einen Neubau?

Das will ich derzeit weder mit Nein noch mit Ja beantworten.

Sie haben ja oft erklärt, dass die Bereitschaft möglicher Geldgeber eng mit dem Thema Stadion verknüpft ist. Das wird jetzt eine wichtige Frage.

Ja, und das kann ich im Moment nicht wirklich bewerten. Wir müssen mit den Interessenten das Gespräch suchen. Wir brauchen ja auch an der Hammer Straße Investitionen in die Mannschaft, nicht nur ins Stadion. 

Am Freitagabend hatte die CDU gerade passend mitgeteilt, dass man im kommenden Haushalt eine zweistellige Millionensumme einstellen werde. Hilft Ihnen das?

Wir können uns jetzt auf solche Zahlen noch nicht einlassen. Wir haben gerade in Karlsruhe erlebt, dass der Abriss und die Entsorgung einer alten Tribüne plötzlich zweistellige Millionensummen verschlang. Das würde uns mit der Westkurve vielleicht auch drohen. Und dann hätten wir noch keinen einzigen Stein verbaut. 

Aber das Signal für die Hammer Straße kommt nun gerade passend.

Wir haben ja immer erklärt, dass wir es positiv finden, den Bebauungsplan zu haben. Er gibt eine gewisse Sicherheit. Er wird aber nicht ausreichen für das, womit wir hier angetreten sind. 

Hand aufs Herz: Denken Sie daran, einfach alles hinzuwerfen?

Daran denke ich nicht. Jetzt die Karten hinzuwerfen, kommt nicht in Frage. Aber im Dezember steht die Mitgliederversammlung an. Bis dahin werden wir viele Fragen beantworten und dann ist die Frage: Gehen die Mitglieder den Weg mit, den wir vorschlagen werden? Aber noch einmal: Auch wenn das Neubauprojekt scheitert, stehen wir in der Verantwortung: Preußen Münster wird weiter erfolgreich sein - und wir stehen weiter in der Verantwortung, für eine angemessene und attraktive Spielstätte zu sorgen.

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 19. Spieltag
Preußen Münster - FSV Zwickau
Samstag, 15. Dezember, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
  -  

Tabelle

19. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Halle1823:16733
5U´haching1837:191831
6Münster1828:25329
7Wiesbaden1835:251027
8Rostock1826:27-126

SC Preußen Münster