Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Karriere-Neustart
René Klingenburg will "zurück in die 1. Bundesliga"

René Klingenburg. (Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)
78

Münster – Ein Spiel noch, dann geht es René Klingenburg und den SC Preußen Münster in die (kurze) Winterpause. Da wird auch Zeit sein, über die Zukunft nachzudenken. Klingenburg hat im WDR-Interview schon einmal verraten, wohin es gehen soll... 

René Klingenburg war im Juli letzter Neuzugang des SCP. Lange trainierte er als Gastspieler mit, auf den letzten Drücker wurde dann Geld für den früheren Schalker lockergemacht. Und Klingenburg zahlte das Vertrauen mit bisher fünf Saisontore (2 Vorlagen) und teilweise starken Leistungen zurück.

Eine Selbstverständlichkeit war das für den 24 Jahre alten Oberhausener nicht. Denn seine bisherige Karriere war eine "Achterbahnfahrt", wie er am Donnerstag in einem WDR-Interview sagte. Im Schalker Trikot galt er als Riesentalent, aber Klingenburg war nicht bereit für das Profi-Geschäft. "Ich hatte gefühlte 1000 Freunde, bin nachts um die Häuser gezogen", so sein ehrlicher Rückblick. "Ich hatte eine große Klappe, war beratungsresistent. Das war alles naiv, ja dumm. Aber ich war 18." 

Klingenburg taumelte so durch die Klubs. RW Ahlen, Viktoria, dann wieder Schalke - das Oberligateam. Verschwendung für ein Talent wie ihn. "Dann kam die Einsicht", erinnert sich Klingenburg. Viele Spieler, mit denen er noch in der Jugend zusammengespielt hatte, "rauschten" an ihm vorbei, wie er sagt. "Und du turnst in der 4. Liga rum, kriegst es nicht gebacken." 

Die Verpflichtung von Klingenburg war nicht ganz ohne Risiko für den Klub und das Trainerteam. Eskapaden und eine manchmal unprofessionelle Einstellung sprechen sich unter Trainern und Beratern rum. Aber Klingenburg hat sich dem Ziel Profi verschrieben, hat sein Leben auf den Kopf gestellt.

Und nun, mit einem Bein wieder im Profi-Geschäft, soll es gerne wieder zurück und weiter nach oben gehen. Im WDR-Interview antwortete er auf eien Frage nach seinen Zielen: "Ich habe schon mit großen Fußballern zusammengespielt. Ich will definitiv wieder zurück." Zurück in die Bundesliga, wie der WDR nachhakt? "Ja. Was wäre ich für ein Sportler, wenn ich sagte, ich bleibe bis 35, 36 bei Preußen Münster?"

Ziele hat er, beim SCP trägt er seinen Anteil daran, dass bisher Platz 6 in der ungeheuer starken 3. Liga herausspringt. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 35. Spieltag
Eintracht Braunschweig - SC Preußen
Sonntag, 28. April, 14 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
Di, 23.04.

Fanstammtisch
Früh bis Spät

19.06

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
4Wiesbaden3464:451958
5Rostock3443:43049
6Münster3442:40248
7Zwickau3440:38246
8Würzburg3446:41545

SC Preußen Münster