Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Wir stellen die Autoren vor
Die Fan-Kolumne über die Adler

Münster – Ab Januar 2011 gibt es bei westline einmal in der Woche eine Preußen-Kolumne. Alles rund um die "Hammer Straße", Kritik, Freude, Enttäuschung und Jubel! Aber wer schreibt da eigentlich? Wir stellen die Autoren vor.

Maximilian Wessing

Seit Mai 2013: Mit einem gewissen Carlos Castilla begann alles. Alles heißt in diesem Falle: die Liebe zu Preußen Münster. Er war es damals, der gegen die Dortmunder Zweitvertretung das entscheidende 1:0 erzielte. Es war mein erstes Preußenspiel, das ich im Stadion sah. Und zugleich der erste Sieg.
Das ist nun 13 Jahre her. Was ist in der Zeit erlebt habe? Vieles. Große Siege, aber auch viele verpasste Chancen. Eben typisch Preußen. Heute lebe ich in München und studiere dort. Auswärtsspiele im Süden der Republik sind für mich mittlerweile Heimspiele, dennoch verfolge ich möglichst viele Spiele auch im Preußenstadion - hoffentlich bald in Liga zwei.


Gregor Brinkschulte

Der 23-Jährige ist seit acht Jahren Preußenfan. Ein Spiel der Preußen gegen den alten Rivalen RW Essen war Start dieser Leidenschaft. Offenbar liegt das Preußengen in der Familie - schon Gregors Großvater fuhr in den 50er Jahren mit dem Rad von Dülmen nach Münster, um die Preußen spielen zu sehen.
Heute studiert Gregor Germanistik und Anglistik an der Uni Münster. Sein Nick im westline-Forum: JigsawGreg


Boris Bromski

Der 27-Jährige studiert Grafikdesign an der FH in Münster - und spielte als Jugendlicher selbst für den SCP, später dann für die TSG Dülmen und Vorwärts Hiddingsel... Nachbarn hin oder her, für den SCP schlägt sein Herz längst. Heimspiele und fast alle Auswärtsspiele in NRW sind Pflicht für ihn. Im Fanclub "Die Jungs von der Hammer Straße" hat er sein schwarz-weiß-grünes Zuhause gefunden. Die Kurve im Stadion ist sein Standort.
Im Internet...


Alexander Uth

Seit Herbst 2001 ist Alexander den Preußen treu - damals hatte er sich ein Spiel bei Werder Bremen II angesehen... eigentlich kaum der richtige Start.
Der 30-Jährige schreibt auch in einem eigenen Blog: zweitausendzwoelf.wordpress.com
Sein Nick im westline-Forum: Prälat


Simon Schnepper

Ausgerechnet nach dem verpassten Wiederaufstieg 2007 wurde Simon Schnepper wirklich Preußenfan. Gar nicht so einfach aus der Ferne, denn eigentlich wohnt er in Mülheim an der Ruhr - aber seine Kindheit und Jugend verbrachte er in Münster. Heute studiert er Politikwissenschaften an der Uni Duisburg-Essen.

Sein Nick im westline-Forum: Faceman


Phil Hendrik Wahle

Der Versicherungskaufmann ist 28 Jahre alt und wohnt in Münster. Seit 1994 ist er Preußenfan, sein Vater nahm ihn damals zu den Spielen um die Deutsche Amateurmeisterschaft mit. Sein erstes "richtiges" Spiel war ein 3:2-Sieg der Preußen gegen LR Ahlen, das war 1996. Im Jahr 2007 stand er einmal kurz im Kader der SCP-Reserve, absolvierte aber "nur" Freundschaftsspiele für die Preußen-Elf. Sein Nick im westline-Forum: Plastiktaube


Frühere Kolumnisten:

Andreas Haase

Er ist 1970 in Emsdetten geboren, in Reckenfeld aufgewachsen - dann verschlug es den Preußenfan beruflich auf die Inseln. Auf Langeoog arbeitet Andreas Haase seit 1993 als Küchenchef. Die Leidenschaft für die Adler entfachte sein Vater, der erst seinen Bruder, dann Andreas selber ins Stadion schleppte.
Sein Nick im westline-Forum: Inselpreuße


Andreas Bode

Der "Mops-Fetischist" und SCP-Sponsor gehört zu den bekannten Gesichtern rund um den SCP. Er ist Mitinhaber einer Werbeagentur.

 

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 38. Spieltag
FSV Zwickau - SC Preußen
Samstag, 18. Mai, 13.30 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

SC Preußen Münster


Weitere Artikel: SC Preußen Münster »