Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Trainingsstart
Transfers und Wechsel: Das passiert noch im Preußen-Kader

Noch lacht Tobias Rühle. (Foto: Schulte)
804

Münster – Sechs externe Neuzugänge hat der SC Preußen Münster bisher verpflichtet. Es werden noch welche dazustoßen. Das sind die Planungen des SCP...

Abgeschlossen sind die Kaderplanungen des SC Preußen Münster nur im Bereich "Torhüter". Drei stehen unter Vertrag, das ist genug. Überall sonst ist noch Bewegung. Die wichtigste oder überraschendste Änderung betrifft die Mittelfeld-Achse, wo Michele Rizzi ersetzt werden muss. Das könnte René Klingenburg (zuletzt Schalke U23) übernehmen. 

Klingenburg sei "variabel einsetzbar", so Trainer Marco Antwerpen. Auf der Sechs, der Acht oder der Zehn finde sich der 24-Jährige zurecht. "Aber es könnte sein, dass wir hier auch noch einen zweiten Spieler holen". Das würde auch Sinn ergeben, denn schon vor dem Rizzi-Abgang war diese Personalie noch ein Thema - trotz des Neuzugangs Kevin Rodrigues Pires (Lotte). 

In der Abteilung "Attacke" hat sich das Suchprofil der Preußen etwas verändert. Nachdem Tobias Warschewski wohl doch beim SCP bleibt, sieht Antwerpen keinen Handlungsbedarf mehr. "Wir haben einen Stürmer abgegeben und einen geholt", so seine nüchterne Transferbilanz. Für das Spiel der Preußen reicht das, auch im vergangenen Jahr hatte das Trainerteam stets den einen Zentralstürmer mit einem beweglichen Typen wie Rühle ergänzt. 

Neben Neuzugang Rufat Dadashov tummeln sich dann Warschewski, das Talent Cyrill Akono mit ersten Drittliga-Minuten und offensivtaugliche Spieler wie Hoffmann oder Rühle. Gut möglich, dass der SCP sich an dieser Stelle nicht mehr verändern muss.

Unverändert offen ist nach Lennart Stolls Abgang die Position des Rechtsverteidigers. David Sauerland (BVB II), der grundsätzlich ins Profil passen würde, sei kein Thema, so Antwerpen. Hier geht die Suche noch weiter. 

Einer fürs Mittelfeld, einer für rechts, dazu noch einer für die Außenbahn. Drei, vier Positionen stehen nach Lage der Dinge noch zur Disposition. Etwas Bewegung ist also noch drin. 

Auffällig ist: Der "neue" SC Preußen Münster ist deutlich größer geworden. Neuzugäge wie Dadashov oder Lanius bringen Länge ins Team. Gut für Standards vor dem gegnerischen Tor. "Aber auch gut, um hinten Tore aus Standards zu verhindern", so Co-Trainer Kurtulus Öztürk. Der hatte extra nachgezählt: "In der Hinrunde hatte die Mannschaft acht Tore nach solchen Standards gefangen, in der Rückrunde nur noch drei." Das mache schon einen Unterschied. 

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 9. Spieltag
Hansa Rostock - SC Preußen
Dienstag, 25. September, 19 Uhr
Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Spiel  
Mi, 10.10. SV Rödinghausen - SCP
Westfalenpokal
19.00

Tabelle

9. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
5Halle810:7313
6Karlsruhe88:6213
7Münster812:12012
8TSV 1860816:10611
9F. Köln811:11011

SC Preußen Münster