Preußen Münster auf Twitter & Facebook

Unser Service... Preußen-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_scp und Facebook

Schulze Niehues rettet mehrfach
Wieder torlos: Preußen Münster nimmt einen Punkt beim KFC Uerdingen mit

(Foto: Schulte)
(Foto: Schulte)

Duisburg – Keine Tore, dritter Teil: Das Fußballjahr 2019 hat für Preußen Münster bislang einfach kein Spektakel in petto. Beim 0:0 im Auswärtsspiel gegen den KFC Uerdingen war das aber wohl besser so – denn wären Tore gefallen, so hätte wohl eher der Gastgeber gejubelt. Den Adlerträgern wurde derweil ein weiterer Elfmeter verweigert.

Zu Gast in Duisburg – das war der SC Preußen Münster zuletzt vor zwei Jahren, und unterlag dem späteren Aufsteiger MSV Duisburg mit 2:3. Nun also ging es zum Duisburger „Untermieter“ KFC Uerdingen, der trotz seiner Rolle als Topfavorit die vergangenen fünf Partien nicht gewonnen hatte. Preußen-Trainer Marco Antwerpen, selbst vor nicht allzu langer Zeit noch Trainerkandidat bei den Krefeldern, schmiss deshalb Tobias Rühle und Lucas Cueto in die Startelf – Cyrill Akono und René Klingenburg mussten zunächst zuschauen.

Tempo und Galligkeit gegen den bisweilen etwas trägen KFC, das war die Devise. Und schon nach vier Minuten setzte Cueto mit seinem Distanzschuss ein erstes Zeichen, Uerdingens Schlussmann Rene Vollath parierte zur Ecke. Unter einem gellenden Protest-Pfeifkonzert im ansonsten gespenstisch leeren Stadion übernahm der SCP wirkungsvoll die Spielkontrolle, zwang die Gastgeber damit zunächst zu zahlreichen Fouls. Adam Matuschyk war der Erste, der sich die zu dem Zeitpunkt bereits überfällige erste Gelbe Karte abholte (15.).

Plötzlich legt Uerdingen einen Schalter um

Doch auch die Hausherren setzten zeitnah ihren ersten Akzent: Osayamen Osawe traf mit einem strammen Flachschuss aus der Ferne das Außennetz (16.). Und nach einem leichtfertigen Ballverlust von Sandrino Braun war Maximilian Beister dem Tor sogar richtig nah, traf aber unter Bedrängnis nur den rechten Außenpfosten (21.).

Damit war der KFC aufgeweckt, Max Schulze Niehues musste wenig später einen Osawe-Kopfball entschärfen (24.) - der Druck von Uerdingen nahm immer mehr zu. Als auf unfreiwilliger Vorlage von Ole Kittner Connor Krempicki freistehend rechts vorbeischoss, war der SC Preußen mit dem 0:0 plötzlich bestens bedient. Cueto sorgte mit einem Hammer aus der Distanz zwar für etwas Entlastung (36.), mehr aber nicht. Stattdessen immer wieder Uerdingen.

Eigentlich hätte sich Preußen Münster über den Pausenstand von 0:0 nicht beklagen oder gar ärgern müssen. Doch einen berechtigten Grund lieferte, wie oft in dieser Spielzeit, der Unparteiische, der ein aktives Handspiel von Verteidiger Assani Lukimya im eigenen Strafraum nicht als strafbar erkannte – Fehlentscheidung (40.), im direkten Gegenzug musste Schulze Niehues erneut gegen Osawe retten (41.). Halbzeit.

Cueto und Kobylanski mit guten Chancen

Zweiter Durchgang, gleiches Bild. Uerdingen drückte zunächst auf die Führung, Schwarz-Weiß-Grün konnte allenfalls durch Standardsituationen kurzfristig Entlastung schaffen. Die dicken Dinger hatte der KFC in Form von Osawe, der erneut in Schulze Niehues seinen Meister fand (56.), auch der Nachschuss wurde geblockt. Auf Münsteraner Seite schlüpfte Cueto im Strafraum an seinem Gegenspieler vorbei, köpfte aber knapp links vorbei (61.) - die bis dato beste Preußen-Chance des Spiels. Vier Minuten darauf legte Kobylanski nach, Vollath lenkte das Geschoss sehenswert über die Latte.

Die Wachmacher verschwanden so plötzlich, wie sie gekommen waren. Der große Dampf der Gastgeber war hinüber, dennoch blieben die Versuche von Krempicki und dem eingewechselten Patrick Pflücke per Freistoß aussichtsreich. Preußen Münster hatte auch in der Schlussphase das Quäntchen Glück, dass Uerdingen die finalen Pässe nicht zum Mitspieler brachte – und nahm so einen eher glücklichen, aber hart erarbeiteten Punkt aus Duisburg mit. Ein Manko aber bleibt: In sieben der vergangenen acht Ligaspiele hat der SCP kein eigenes Tor erzielt.

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
6Rostock3847:46155
7Zwickau3849:47252
8Münster3848:50-252
91. FCK3849:51-251
10U´haching3853:46748

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel


Sommerpause

Liga-Spielplan | SCP-Spielplan
Kader | Forum

Weitere Preußen-Termine

Datum Termin  
 

-

 

Tabelle

38. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
6Rostock3847:46155
7Zwickau3849:47252
8Münster3848:50-252
91. FCK3849:51-251
10U´haching3853:46748

SC Preußen Münster