Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Der Same-Procedure-as-every-year-Spielbericht
Bayern sucht das Superbrain

 

(Foto: Hein-Reipen)

In der Pause gibt’s viiiiel Werbung und den „Telekom Fan-Award“ – in den Kategorien Superstory, Superbrain und Supertalent. Der Vorjahressieger im rotweißen Ganzkörper-Strick-Ringelanzug (ja, das sieht genauso albern aus, wie es sich anhört!) und die Testfragen für das Superbrain, die jeder Fußballinteressierte locker aus der Hüfte beantworten kann, lassen die Schalker fassungslos den Kopf schütteln. Einhelliger königsblauer Tenor: So etwas hat nur nötig, wer Kunden statt Fans hat. Und natürlich: Hoffentlich geht da noch watt in Halbzeit Zwo!

An mangelndem Support soll es jedenfalls nicht scheitern, „Auf geht’s Schalke kämpfen und siegen“, „Geh‘n mit dir auf jede Reise“ und die „Ruhrpottkanaken“ sind gut hörbar und zeigen den Bayern, wie kreative Unterstützung aussehen kann. Und es scheint zunächst so, als käme diese auch bei der Mannschaft an:  Kutucu lässt sogar drei Gegenspieler stehen, findet dann aber keine Anspielstation (50.); Konoplyanka zwingt Ulreich zu einer Glanzparade, den Abpraller setzt McKennie an den Pfosten (53.). Schade, das wäre es gewesen! 

Comeback für Harit und ungefährdeter Bayern-Sieg

In der 54. Minute darf der zwischenzeitlich wegen einiger Undiszipliniertheiten fast aussortierte Harit für Serdar sein Comeback feiern, kann aber nach der langen Pause außer sichtbarem Bemühen noch keine entscheidenden Akzente setzen. Besser macht es trotz lautstarken „Steht auf, wenn Ihr Schalker seid“ und „Auf geht’s Schalke schieß ein Tor“ Gnabry, der das leder nach einem verunglückten Lewandowski-Fallrückzieher unhaltbar für Fährmann ins Schalker Tor köpft (57.). Der Stadionsprecher eskaliert wieder; ein Königreich für einen Stromausfall!

Die Gästekurve ahnt jetzt, dass ihre Mannschaft hier und heute einmal mehr nichts Zählbares mitnehmen wird und intoniert trotzig die „Asozialen Schalker“ und „1904, FC Schalke 1904!“. Die Südkurve arbeitet sich derweil mit mehreren Bannern am Vorstand ab („Vorstandsplutokratie stoppen“). Ein dreireihiges Transparent „Die Kurve bleibt dreckig/der Ton bleibt scharf/Punktabzug wegen Fans?“ gegen die DFB-Linie im Streit der BVB-Fans gegen Hopp findet auch die Zustimmung der Schalker. 

Uth kommt für Kutucu (73.), bei Bayern mischt Mister Goldsteak mit, doch es passiert außer ein paar Bayern-Halbchancen nichts Zwingendes mehr, obwohl die Gästekurve dem „Olé olé FC Bayern“-Dauersingsang fast das komplette Schalker Liedgut von „1.000 Trainer schon verschlissen...“, „Schalke, ich bin für Dich geboren“, über „Um die halbe Welt sind wir gefahr’n“ bis „Schalke 04 für jetzt und alle Zeit“ entgegen schmettert. Beim Abpfiff nach der 2minütigen Nachspielzeit heißt es 3:1 für den FC Bayern.

Der Bayern-Fluch

Die Schalkefans sind genervt: Wieder mal außer Spesen nichts gewesen, wieder einmal an individuellen Fehlern gescheitert. Dass die Schalker Spieler unmittelbar nach dem Schlusspfiff zum Teil lachend mit den Gegenspielern plaudern und nur kurz und halbherzig Richtung Kurve kommen, um sich für 90 Minuten Dauersupport 600 Kilometer von der Heimat entfernt zu bedanken, kommt auch nicht gut an. Die Welle der Bayernspieler vor dem Block kommentiert der Gästeanhang mit einem bissigen „Ihr seid nur ein Hurensohnverein!“

Während der „Stern des Südens“ die Arena beschallt, Herzen Harit und McKennie ihren „Ex“ Goretzka innig. „Hoffentlich lockt er die beiden nicht nach München“ spricht ein Schalker ausd, was alle denken. Und hoffentlich erleben wir irgendwann mal wieder eine Schalker Mannschaft, die wirklich an ihre Chance in München glaubt und sich nicht in die Buxe macht…!

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
12Mainz 053446:57-1143
13Freiburg3446:61-1536
14Schalke 043437:55-1833
15Augsburg3451:71-2032
16Stuttgart3432:70-3828

FC Schalke 04