Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Schalke-Kommentar
Einfach. Nur. Fußball!

(Foto: dpa)

Schalke beherrscht die Schlagzeilen der letzten Wochen – mit allem anderen außer Fußball. Susanne Hein-Reipen hat die Nase voll von Personalproblemen und Streitereien, Fakemeldungen und Bindentheater, Trainer-Spekulationen, Taktikchaos und Ausreden… Ihre Wutrede: 

Der Sportvorstand tritt sofort zurück. Ach nee, erst am Saisonende. Ist schon auf Malle. Quatsch, er arbeitet. Ja, wo isser denn?

Der Nachfolger ist gefunden (wer is’n datt?) und beginnt am 5.3. Äh, er würde gerne am 5.3. beginnen, aber wir haben da eine Kleinigkeit übersehen. Aber am 14.3., ganz bestimmt. Und ein Sportdirektor und ein technischer Direktor sollen auch noch gefunden werden. 

Le Club, c’est moi. Ich habe mein Adressbuch gewälzt, Superman ist ein Lauch gegen mich. Ääääh, der Aufsichtsrat macht das schon. 

Die Mannschaft ist gespalten, die French Connection ist das Problem. Ach was, da gibt es noch viel mehr Gruppen. Jeder gegen jeden quasi und der Berater beider Torhüter hat auch noch eine öffentliche Meinung dazu. Dazu von drei besoffenen Schimpansen ausgewürfelte „Streichlisten“.

Königsblaues Bullshitbingo: Wir müssen eine Reaktion zeigen. Gegen Freiburg. Na gut, in Mainz. Dann halt gegen Fortuna! Hey, aber jetzt in Bremen, abba ehrlich…

Always Ultra. Eine Binde geht um die Welt. Es gibt scheinbar kein größeres Problem im deutschen Sport als eine Ansage, dass die Kurve nicht mit den gezeigten „Leistungen“ einverstanden ist. Und dass die Aktion NICHT gegen Stambouli, sondern die komplette Mannschaft gerichtet war, überfordert nicht nur die, die Ultras ohnehin für die Geißel der Menschheit halten.

Der Trainer fliegt. Nein. Doch. Natürlich. Never. Hat schon einen Koffer… hey, er macht weiter. Der Vorstand setzt ihn unter Druck. Nö, der meint die Mannschaft. Doch. Labbadia, Neururer, Rose, Wagner, Huub, Buyo undsoweiterundsofort.

Noch irgendjemand, der die ultimative Ferndiagnose abgeben möchte? Loddar, Effe, Neururer waren schon da, die komplette deutsche Sport- und Tagespresse sowieso und sogar Franz-Josef Wagner hat kurz seinen Kopf aus dem Delirium erhoben und sich etwas zurechtgestammelt. Aber hey, wenn Hoeneß schon BILD-Draxler unwidersprochen als Schalker Vizepräsident betiteln darf…

ICH KANN EUCH GAR NICHT SAGEN, WIE SEHR ICH DIE SCHNAUZE DAVON UND DEN 104 NEBENKRIEGSSCHAUPLÄTZEN VOLL HABE!!! 

Könnten sich alle, ALLE Beteiligten bitte einmal kurz am Riemen reißen und sich auf das Wesentliche konzentrieren? Das da hieße „einfach mal Fußball spielen“? Wir stecken nämlich verdammtnochmal ziemlich fies im Abstiegskampf, auch wenn das einige immer noch nicht gerafft haben. Ach, da passiert schon nix, die hinter uns sind ja noch viel schlechter? Das kann nur einer sagen, der die Spiele, pardon die Horrorshows in Mainz und gegen Düsseldorf nicht gesehen hat!

„Too big to fail“ hat sich der HSV übrigens auch gedacht, das Ende ist bekannt. Und ich fürchte, auch auf Schalke sind das Einzige, was „too big“ für die zweite Liga ist, die Verbindlichkeiten und die Personalkosten.

Es ist noch nicht zu spät! Wir haben nicht nur den Klassenerhalt, sondern sogar einen versöhnlichen Abschluss in der Liga und den DFB-Pokal noch vollständig selber in der Hand. Und auch in der Championsleague sollten wir alles daransetzen, zumindest mit erhobenem Haupt bis auf Weiteres von der europäischen Bühne abzutreten.

Das klappt aber nur, wenn ALLE, zuvorderst natürlich die Spieler, aber eben auch Trainer, Vorstand, Aufsichtsrat und Fans ihre persönlichen Eitelkeiten, Befindlichkeiten und Wehwehchen zurückstellen und an einem Strang ziehen. Malochen, supporten, Schnauze halten.

Motzen, zerfleischen, Wahlkampf, Taktikspielchen, mediale Selbstdarstellung und Lamborgini-Selfies können wir immer noch machen, wenn sichergestellt ist, dass der trotz allem geilste Club der Welt auch in der nächsten Saison erstklassig ist.

Glückauf! 

 

Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 27. Spieltag
Hannover 96 - FC Schalke 04
Sonntag, 31. März, 15.30 Uhr
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

26. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
13Mainz 052627:45-1830
14Augsburg2637:47-1025
15Schalke 042627:44-1723
16Stuttgart2626:56-3020
17Hannover2624:61-3714

FC Schalke 04