Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Friede, Freude, Eierkuchen
JHV auf Schalke: Alle Ergebnisse und die besten Sprüche

(Foto: Hein-Reipen)
Die Schalker Handballer. (Foto: Hein-Reipen)
59

Gelsenkirchen – Selten war eine Mitgliederversammlung auf Schalke harmonischer, selten war sie kürzer: Die tolle Vizemeistersaison zeigte spürbare Auswirkungen auf die jährliche Vereinsversammlung. Susanne Hein-Reipen fasst alle Ergebnisse und die kleinen Lacher rund um die Veranstaltung zusammen.

Los geht’s allerdings mit einer kleinen Panne: Im Handout, das alle wichtigen Unterlagen zu der Mitgliederversammlung enthalten soll, stehen plötzlich u. a. eine Änderung der Beitragsordnung und Wahlen zum Ehrenrat auf der Tagesordnung – diese waren jedoch weder in der offiziellen Einladung noch dem auf der Homepage abrufbaren Ablaufplan enthalten und könn(t)en daher nicht wirksam abgestimmt werden. Des Rätsels Lösung schweigt sich jedoch rum und wird später von Versammlungsleiter Clemens Tönnies offiziell bestätigt: Kleiner Druckfehler, irrtümlich wurde die Tagesordnung der 2017er Versammlung erneut veröffentlicht. Puh…

Blau und Weiß ein Leben lang

Die wie jedes Jahr in einen edlen blauen Versammlungsraum verwandelte Arena füllt sich langsamer als in den Vorjahren, aber stetig. Rund 9.320 Mitglieder werden es am Ende sein. Und diese erleben zunächst einen großen Aufmarsch auf der Bühne: Nahezu die gesamte Traditionsmannschaft und einige weitere Schalker Legenden sind angetreten, um die Vereinsmitglieder, die dem Verein seit 25 Jahren die Treue halten, schon vor Beginn mit der silbernen Ehrennadel auszuzeichnen. Nach der pünktlichen offiziellen Eröffnung geht es dann mit den „Goldenen“ weiter: 15 Mitglieder können sogar auf 50 Jahre ununterbrochene Mitgliedschaft beim geilsten Club der Welt zurückblicken, das ist gelebtes „Blau und Weiß ein Leben lang“. Satten Applaus und blau-weiße Blumensträuße bekommen alle, für einen Herrn mit dem Nachnamen Schalke („der konnte ja gar nicht anders!!!“) gibt’s Extra-Beifall. 

Auch die erfolgreiche Nachwuchs-Läuferin Lea Kruse, die in die Oberliga aufgestiegenen Handballer, das demnächst in der Pro A-Serie antretende Basketball-Team und (wegen wohlverdienten Urlaubs in Abwesenheit) die A-Junioren bekommen die silberne Verdienstnadel verliehen.  

Gänsehaut beim Gedenken an die Verstorbenen

Zum Gedenken an die im Vorjahr verstorbenen Vereinsmitglieder erheben sich alle von ihren Plätzen. Die Vielzahl der Namen, die zu einer getragenen Piano-Version von „Königsblauer S 04“ über die Riesenleinwand laufen, löst einen deutlichen Kloß im Hals aus, schließlich wissen alle: Irgendwann tauche ich da auch auf… Einige bekannte Schalker werden dazu mit Bild etwas näher vorgestellt, darunter die viel zu jung verstorbenen Ultras Fabian und Milan ebenso wie ganz langjährige Schalker.

Satzungsänderungen gehen glatt durch 

Die zugelassenen Satzungsänderungsanträge, ohnehin eher klarstellender Natur, gehen nach kurzer Erläuterung durch Antragsteller Dr. Robin Lengelsen vollkommen unproblematisch mit deutlicher Mehrheit per Handzeichen durch. Der nicht zugelassene Antrag, dass sich amtierende Aufsichtsräte grundsätzlich zur Wiederwahl stellen dürfen, wird einvernehmlich nicht behandelt.

Im Wahlausschuss: Stefan Schorlemmer und Dennis Steckel

Die vier Kandidaten für die zwei freiwerdenden Plätze im Wahlausschuss stellen sich mit einer kurzen Rede vor. Pfiffe aus dem Auditorium kassiert Kloßek, weil er auf alles Mögliche, aber nicht den Wahlausschuss eingeht. Das Ergebnis ist dann auch deutlich: Stefan Schorlemmer 6.085 Stimmen, Dennis Steckel 5.649 Stimmen, Astrid Erlebach 2.441 Stimmen und Michael Kloßek 265 Stimmen.

„Wenn einer noch aufstehn kann, kann er auch ins Stadion gehen!“ (Dennis Steckel)

Im Aufsichtsrat: Huub Stevens und Moritz Dörnemann

Nächster TOP sind die Wahlen zum Aufsichtsrat. Clemens Tönnies dankt den scheidenden Mitgliedern Thomas Wiese und Dr. Andreas Horn, mit dem er sich im vergangenen Jahr eine beispiellose Schlammschlacht einschließlich Suspendierung und Gerichtsverfahren geliefert hat, kurz und knapp für die geleistete Arbeit, dann wird nach vorne geblickt. 

Ilona Caroli, als erste Frau für die Wahl zum Aufsichtsrat auf der Bühne, liefert eine sympathische, aber insbesondere im Vergleich zu ihren sonstigen fulminanten Redebeiträgen eher verhaltene Rede. Youngster Dörnemann hat direkt zu Beginn die Lacher auf seiner Seite:

„Ich freue mich, dass auf der Mitgliederversammlung des Vizemeisters mehr Teilnehmer sind als bei der Meisterfeier der Bayern!“ (Moritz Dörnemann)

und punktet durch klaren Aufbau und klare Ansagen. Huub Stevens macht es kurz – „Sie kennen mich!“ – und stellt klar, dass seine Kompetenzen, Erfahrungen und Netzwerke sich deutlich von der aller anderen AR-Mitglieder unterscheiden. 

„Ich habe seit 1996 eine besondere Beziehung zu Schalke. Aber die Vergangenheit ist nicht wichtig, sondern die Zukunft!“ (Huub Stevens)

Thomas Wiese betont, dass der Aufsichtsrat mittlerweile besser aufgestellt sei als bei seinem ersten Amtsantritt vor drei Jahren und möchte das bisher gemeinsam Geleistete gerne ausbauen und fortsetzen. 

Das Wahlergebnis: Die meisten Stimmen hat mit 6.529 (erwartungsgemäß) „Jahrhunderttrainer“ Huub Stevens bekommen, mit 4.379 Stimmen folgt ihm Moritz Dörnemann in den Aufsichtsrat. Wiese (3.327 Stimmen) und Caroli (850 Stimmen) erweisen sich als gute Verlierer und gratulieren als Erste, bevor beide strahlend auf dem Podium die Wahl annehmen.

Weiter auf Seite 2

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 5. Spieltag
SC Freiburg - Schalke
Dienstag, 25. September, 20.30 Uhr
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

5. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
16Hannover43:6-32
17Stuttgart43:7-42
18Schalke 0442:8-60

FC Schalke 04