Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Mein lieber Herr Gesangsverein…
Schalke: Die besten Kurvensongs des geilsten Clubs der Welt

Singen in der Kurve... (Foto: Hein-Reipen)
7

Gelsenkirchen – Fangesänge gibt es viele. Manche halten sich bereits seit Jahrzehnten, andere kommen aus aktuellen Anlässen neu hinzu. Manche sind witzig, andere emotional, einige stolz auf den eigenen Verein, wieder andere bitterböse gegenüber den sportlichen Rivalen. Und idealerweise hat ein guter Fangesang etwas Kreatives, Eigenes, das nur auf den geliebten Club passt und nicht beliebig austauschbar ist. Die Schalker Fanszene ist dabei ganz weit vorne...

Choreographien in den Stadien erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Wenn sich eine komplette Kurve oder sogar das ganze Stadion in Sekundenschnelle in ein farbenprächtiges Bild verwandelt, ist eine Gänsehaut garantiert. Doch Unterstützung für die eigene Mannschaft gab es schon lange vor den aufwändigen Bildern: „Schlachtrufe“ wurden sie genannt, die meistens kurzen, zackigen Anfeuerungen, Stichwort „Schalke vor, noch ein Tor!“

Vom Standard-Schlachtruf zum individuellen Kurvensong

Mit solchen „Reim Dich oder ich fress‘ Dich“- Slogans lockt man heute keinen Hund mehr hinter dem Ofen hervor. Auch der akustische Support der eigenen Elf ist aufwändiger, ist kreativer geworden. Viele Fangruppierungen begnügen sich nicht damit, Bewährtes von anderswo zu klauen – „You’ll never walk alone“ beispielsweise klingt nirgendwo so genial wie in Liverpool -, sondern denken sich eigene Songs aus.  

Es liegt auf der Hand, dass die „individuelle Gesangskultur“ bei Traditionsvereinen mit großer Fanbasis ausgeprägter ist als in Retortenclubs, schließlich kann man Kumpel und Malocher oder eine glorreiche Vergangenheit besser abfeiern als Pillen, Brausegetränke oder abgasmanipulierte Vehikel. Doch selbst unter den traditionsreichen Clubs gibt es deutliche Unterschiede bei der Vielfalt der Kurvenlieder – und die Meisterschale geht hier klar an die Fans von Schalke 04!

Musikalische Meisterschale geht an Schalke

Die Vielzahl der individuell auf den Verein zugeschnittenen Lieder dürfte nicht nur deutschland-, sondern europaweit einzigartig sein. Einige Anfeuerungen, die längst zum Allgemeingut in deutschen Kurven gehören, wurden auf Schalke erfunden: „Steht auf, wenn Ihr Schalker seid“ wurde erstmals 1996 im Parkstadion beim Siegeszug der Eurofighter angestimmt, um die Besucher der Haupttribüne aus dem Support-Tiefschlaf zu wecken. Der Eurofightersong  „Wir schlugen Roda…“ ist jedem Fußballfan zwischen Flensburg und Garmisch ein Begriff. Auch „Ohne Schalke wär‘ hier gar nix los“ und „Ein Leben lang, blau und weiß ein Leben lang“, die Schalker Erfindung der Saison 2004/2005 und der Republik nachhaltig nahegebracht beim verlorenen Pokalfinale gegen Bayern München, wurden mittlerweile von etlichen anderen Vereinen übernommen. 

Doch die Nordkurve hat viel, viel mehr als „die üblichen verdächtigen“ Songs im Repertoire. Ein neues Lied pro Saison gehört buchstäblich „zum guten Ton“. In der abgelaufenen Saison war es „Eine Stadt erstrahlt in Blau

Eine Stadt erstrahlt in Blau

und in Weiß, weil wir Dich so lieben

Jeder weiß es ganz genau, schreit es raus

wir werden heut‘ siegen…

Beim letzten Auswärtsspiel der Saison in Augsburg entstand zudem spontan der Hit „Wir brauchen keine Schale

Wir brauchen keine Schale

Wir scheißen auf Pokale

Deutscher Vizemeister S 04…

Spontaneität wird ohnehin auf Schalke groß geschrieben: Das klassische „Han-no-ver fällt“ oder „Le-ver-ku-sen fällt“ wurde beim letzten Auswärtssieg in der Farbenstadt nach Heiko Herrlichs Sterbender-Schwan-Performance beim Pokalspiel in Gladbach von den mitgereisten Schalke-Fans kurzerhand zu „Heiko Herrlich fällt“ umfunktioniert, da mussten sogar viele Heimfans grinsen. Auch die Fans vom FC Kölle bekamen ihr Fett weg. Ihr Mantra „Erster Fußballclub Köln“ schallte prompt als „Letzter Fußballclub Köln“  zurück, „Kölle alaaf, alaaf“ hieß aus Schalkern Kehlen „Kölle steigt ab, steigt ab!“ 

Mythen, Malocher und Gelsenkirchen

Sehr beliebt ist auch viiiiiiel königsblaues Gefühl, bisweilen garniert mit einem kleinen Schuss Pathos. So ist beispielsweise der „Mythos vom Schalker Markt“ 

Kennst Du den Mythos vom Schalker Markt

Die Geschichte, die dort begann

Der FC Schalke wurde Legende

Eine Liebe, die niemals endet

auch in der 1.904. Wiederholung immer wieder für einen wohligen Schauder gut. Schals hoch und mitsingen! Ähnliches gilt für „Kohle unter unsren Füßen

Kohle unter unsren Füßen

Schlote ragen hoch hinaus

Unsere Heimat Ruhrrevier

Unser Club der S 04

Ja so ist es und so wird’s auch ewig sein!

Überhaupt: Das Ruhrgebiet und Gelsenkirchen tauchen immer wieder gerne in den Liedern der Kurve auf, ob nun „Wir kommen aus Gelsenkirchen“ 

Wir kommen aus Gelsenkirchen,

fahr’n mit blauweißen Fahnen über’s Land

den Erben Kuzorras verfallen,

wenn wir siegen, sind wir außer Rand und Band…

Die ganze Stadt steht hinter Dir“ 

Die ganze Stadt steht hinter Dir

die Kurve treu und stolz zu Dir

FC Schalke für immer

Schalke Du bist wunderbar…

und natürlich die „Ruhrpottkanaken“

Vom Berger Feldda kommen wir,

Ruhrpottkanaken aus dem Ruhrrevier,

ohne Arbeit und ohne Geld,

reisen wir um die halbe Welt…“.

 

Wir sind halt stolz auf unsere Heimat!

Weiter auf Seite 2

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, Saison beendet
Der FC Schalke hat Sommerpause
-
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern3492:286484
2Schalke 043453:371663
3Hoffenheim3466:481855
4Dortmund3464:471755

FC Schalke 04