Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Der ÄTSCH!!!-Spielbericht
Der perfekte Moment

 

(Foto: Hein-Reipen)

Gegen Ende der ersten Halbzeit wird Galatasaray stärker; an der Seitenlinie rudert Tedesco im CL-Anzug wild mit den Armen und versucht, wieder Ruhe hinein zu bringen. „Kein Anzugträger macht mehr Meilen als Tedesco“, grinst eine Schalkerin in Block M. Mit der 1:0-Führung und deutlichem Applaus geht es in die Pause.

In der Halbzeit begrüßt Sprecher Dirk verdiente Schalker Spieler wie Rüdiger Abramczik, Marco van Hoogdalem und Lars Unnerstall, der mittlerweile zu einem der besten Torhüter der Eredivisie gereift ist. Das geneigte Schalker Publikum goutiert derweil die UEFA-Statistiken und Burgis Tor auf dem Würfel. Einhellige Meinung: Kämpferisch UND spielerisch prima, bitte weiter so!

„Bitte weiter so“ denkt offenbar auch Tedesco, denn im Gegensatz zu seinem türkischen Kollegen Terim verzichtet er zunächst auf Wechsel. Die Nordkurve grüßt die Fanfreude aus Enschede und Nürnberg, dann heißt es kurz Zittern, denn Galatasaray ist nun stärker. Die Arena kocht, beide Fanlager geben alles. Wir lieben alle nur den FC Schalke, unsren Kumpel- und Malocherclub… Rudy und Stambouli holen sich binnen einer Minute jeweils eine gelbe Karte ab, auch weil die Gala-Spieler vehement auf den ansonsten angenehm unaufgeregten schottischen Unparteiischen einreden. Tedesco reagiert und verstärkt mit McKennie für Harit das Mittelfeld. Durch die Sturm-und-Drang-Phase ihres Teams wird auch der Gästeanhang kurz noch einmal lauter…

…doch dann geht Burgstaller „Fußballgott“ auf rechts steil und legt den Ball zurück auf Uth, der aus gut 10 Metern zum 2:0 vollendet (57.). Einen besseren Zeitpunkt hätte er sich nicht aussuchen können!!! Die Nordkurve stimmt begeistert „Eine Stadt erstrahlt in blau“ und „Oho international, Schalke international, die Eurofighter sind wieder da“ an; die Gästefans echauffieren sich heftig über die passive Abseitsstellung von Embolo. In Block M muss gar eine Truppe Polizisten einmarschieren, um ein paar Schreihälse abzukühlen.

Sieg wird ungefährdet nach Hause geschaukelt

Mit dem Treffer sind die Machtverhältnisse geklärt, Schalke lässt jetzt nichts mehr anbrennen, Istanbul fehlen die Ideen. Bentaleb und Serdar ersetzen den angeschlagenen Uth und Rudy, der immer besser in Tritt kommt und sehr präsent war. Außer ein paar Tritten, die Aziz und Celik gelbe Pappen einbringen, passiert nicht mehr viel.

Die blendende Laune der Schalke-Fans kratzt das absolut nicht, sie feiern den Triumph mit den Ruhrpottkanaken, Oppa Pritschikowski und „Schalke ist der geilste Club der Welt“ und streuen mit einem lautstarken „Warum seid ihr *uren so leise?“ weiter Salz in die Wunden der selbsternannten Gäste-Großmacht. Da kaum noch Gegenwehr kommt, geht es mit „Schalke nur Du alleine“, „Hier regiert der S 04“ und „Königsblaue Eurofighter sind Europas Spitzenreiter“ heiter weiter.

Auch die dreiminütige Nachspielzeit wird gut überstanden, dann dürfen alle Schalker jubeln. Sieg!!! Sieg!!! Hier – regiert - der - Ess – Null – Vier!

Ein Flitzer und der königsblaue S 04

Für kurze Aufregung sorgt ein türkischer Flitzer, der unbemerkt auf den Platz stürmen und Abwehrspieler Badou inniglich herzen kann. Dieser reagiert cool, schenkt ihm sein Trikot und beruhigt sogar noch die Ordner, die viel zu spät und zu sechst über den jubelnden Fan „herfallen“. Zum Glück ist nichts passiert, trotzdem wird zu klären sein, wie der Mann vollkommen unbehelligt auf den Platz gelangen konnte, eine absolute Seltenheit in der Veltins-Arena.

Die königsblaue Jubelparty stört das indes nicht, alle Fans sind stolz auf diesen Auftritt, der den Aufwärtstrend klar fortsetzt. Auch wenn die Stadionregie leider den standardmäßigen „königsblauen S 04“ nicht runterregeln kann, um der Kurve die Initiative zu überlassen, wird deutlich, wie sehr den Fans die Entwicklung gefällt, die Schalke mit nunmehr 04 Punkten Vorsprung vor Galatasaray sehr gute Chancen auf ein Überwintern in der CL einräumt. Unser Tempel gehört uns, basta! Und an die Schalker, denen Geld wichtiger war als der Support ihres Teams: Ihr habt echt etwas verpasst! Glückauf!

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 31. Spieltag
BVB - FC Schalke 04
Samstag, 27. April, 15.30 Uhr
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

31. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
13Freiburg3039:54-1532
14Augsburg3046:55-931
15Schalke 043032:52-2027
16Stuttgart3027:67-4021
17Nürnberg3024:56-3218

FC Schalke 04