Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Sechs Heimspiele in einem Monat
Und Schalke so: Goldener Oktober oder goldene Ananas?

Schalke Jubel im Oktober? (Foto: Hein-Reipen)
190

Gelsenkirchen – Das 04. Quartal des Jahres hat begonnen und der Oktober wartet mit Gelsenkirchener Großkampftagen auf: Direkt sechsmal darf der FC Schalke 04 in der heimischen Veltins-Arena ran, nur einmal muss die Mannschaft die (kurze) Reise zum Ligarivalen aus Mönchengladbach antreten. Susanne Hein-Reipen schaut sich die anstehenden Aufgaben an und wagt den Blick in die königsblaue Glaskugel…

Auf dem Papier ist die Ausgangsposition blendend, um die Weichen in allen drei Wettbewerben auf freie Fahrt für die Knappen zu stellen – wenn, ja, wenn genau solche vermeintlichen Komfortsituation in der Vergangenheit nicht in schauriger Regelmäßigkeit zu Schlendrian und vergeigten Bigpoints geführt hätten. Je größer die Chance war, gegen vermeintlich einfache Gegner einen Sprung in der Tabelle zu machen, desto sicherer konnten Schalkefans ein Zehnliterfässchen Gerstensaft darauf verwetten, dass der Kontrahent unterschätzt und das Spiel verloren wurde.

Rund ums Berger Feld wächst indes die Hoffnung, dass derlei Milchmädchenrechnungen und zu früh zerteilte Bärenfelle künftig der Vergangenheit angehören. Der Grund für den neuen Schalker Optimismus ist nicht allein der positive Trend mit nunmehr wettbewerbsübergreifend fünf Siegen. Nein, die Art und Weise, wie das junge Schalker Team diese mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung erkämpft hat, macht Mut. Und mit André Breitenreiter steht ein Coach an der Linie, dem die mannschaftliche Geschlossenheit wichtiger ist als Hacke-Spitze-Einszweidrei und wohlklingende Phrasen. Huntelaar hat schwere Beine? Ab auf die Bank mit dem Topscorer der letzten Jahre. Das Spiel in Stuttgart wurde nur mit einer Sonderschicht der Glücksgöttin gewonnen? Breitenreiter gibt es offen zu. Der Rummel um Leroy Sané, langvermisster missing link zwischen Fußballmillionären und Fanseele, droht überhand zu nehmen? Zzzzack, Interviewverbot für den Torschützen, um diesen ein wenig aus dem Rampenlicht zu nehmen. Erdung statt LKWs. 

Breitenreiter hat bereits angekündigt,  dass die Mannschaft auf dem Teppich bleiben werde. Wenn es ihm gelingt, die bisher von allen Beteiligten gezeigte Vernunft und Bodenständigkeit zu bewahren und nach Matija Nastasic und den am Mittwoch am Kreuzband operierten Marco Höger keine Langzeitverletzten mehr hinzukommen, dürfen die treuen Schalker Anhänger sich auf aufregende Wochen freuen.

Als erster Gegner gibt am 1. Oktober PAE Asteras Tripolis erstmalig seine Visitenkarte in Gelsenkirchen ab. Der Club aus dem 30.000-Einwohner-Städtchen auf dem Peloponnes hat zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte die Gruppenphase eines europäischen Wettbewerbs erreicht und gehört zu den Vereinen mit dem niedrigsten Etat in der Europa League. Im ersten Gruppenspiel erreichte der Außenseiter in einer knüppelhart geführten Partie (neun gelbe Karten)  ein 1:1-Remis gegen Sparta Prag, während Schalke einen ungefährdeten 3:0-Erfolg bei APOEL Nikosia feiern durfte.  Man darf vermuten, dass Asteras mit elf Betonmischern in Gelsenkirchen antritt; die Schalker Offensivpower müsste trotzdem reichen, den Riegel zu knacken. Huntelaar und Höwedes rücken wieder in die Startelf. 
Prognose: Zäher Anfang, dann aber klarer Heimsieg für königsblau.

 


Lade Umfrage...

Keine 72 Stunden später der nächste Anpfiff in der Veltins-Arena: Im Sonntagsmatch des achten Spieltags der Bundesliga geht es am 04. Oktober gegen den 1. FC Köln. Die Geißböcke stehen nach ordentlichem Saisonstart derzeit auf Platz 7 der Tabelle, mussten aber nach dem Sieg im rheinischen Derby eine Niederlage in Berlin und ein Unentschieden vor heimischen Publikum gegen Ingolstadt hinnehmen. In der letzten Saison „glänzte“ Schalke gegen die Domstädter zweimal mit unterirdischen Leistungen; das 0:2 im Rückspiel sicherte den Kölner den Klassenerhalt, während die Situation auf Schalke mit den Suspendierungen von Boateng, Sam und Höger eskalierte.    
Prognose: Köln ist ausgeruhter, Schalke hat was gutzumachen – dreckiger und knapper  Arbeitssieg für Schalke.

Nach der Länderspielpause geht es am 17. Oktober mit einem Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin weiter. Die „alte Dame“, die in der letzten Saison erst am vorletzten Spieltag den Klassenerhalt schaffte,  begeistert ihre Anhänger gerade mit beherztem Fußball und Platz 6 nach den ersten sieben Spieltagen. Auf Schalke gibt es für die Hauptstädter allerdings traditionell wenig zu bestellen, der letzte Punktverlust des S 04 vor heimischem Publikum ist bereits länger als zehn Jahre her (0:0 am 18. September 2005).
Prognose: Heimsieg, watt sonst?

Am 22. Oktober steht das dritte Spiel in der Gruppenphase der Europa League an: Mit Sparta Prag stellt sich der tschechische Rekordmeister und Heimatclub von Größen wie Petr Cech, Jan Koller, Pavel Nedved, Tomasz Rosicky und „Meister“ Jiri Nemec vor. Im der aktuellen Mannschaft sucht man indes vergeblich nach ganz großen Namen; Trainer Zdenek Scasny setzt auf junge einheimische Talente: Lediglich fünf Spieler des Kaders haben keinen tschechischen Pass. Das bislang einzige Aufeinandertreffen im Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger 1972/1973 hat der FC Schalke 04 in schlechter Erinnerung: Nach einem 2:1 in der Glückaufkampfbahn schieden Nigbur, Fichtel, Rüssmann, Kremers und Co. mit einer 0:3-Niederlage in Prag aus.
Prognose: Jiri Nemec sagt nix, die Glaskugel sagt hartes Spiel und torloses Unentschieden.

Wiederum drei Tage später steht das einzige Auswärtsspiel des Monats an:  Am Sonntag, 25. Oktober müssen die Knappen bei Borussia Mönchengladbach antreten. Die Fohlenelf ist mit fünf Niederlagen grottenschlecht in die Saison gestartet, hat sich aber seit dem eigenmächtigen Rücktritt von Trainer Lucien Favre wieder gefangen. Unter Interimscoach Andre Schubert gab es zwei verdiente Siege gegen Augsburg und in Stuttgart. Die Schalker Auswärtsbilanz in Mönchengladbach, egal ob Bökelberg oder Borussia-Park,   ist mit nur neun Siegen bei 29 Niederlagen durchaus ausbaufähig. In der Woche vor dem Spiel müssen die Niederrheiner in der Championsleague bei Juventus Turin ran.
Prognose: Einzige knappe Schalker Niederlage des Monats, weil Gladbach zwei Tage mehr zur Regeneration hat.

Die Gelegenheit zur Wiedergutmachung kommt schnell; bereits am 28. Oktober treffen sich die beiden Mannschaften erneut, diesmal zur zweiten Hauptrunde des DFB-Pokals. 
Prognose: Angefeuert von der Nordkurve setzt sich der FC Schalke 04 nach Verlängerung durch. FC Schalke…. Nur Du alleine…
Im letzten Spiel des Monats empfängt der FC Schalke am 31. Oktober den FC Ingolstadt. Der Aufsteiger ist nach der Niederlage in Unterhaching nicht mehr im DFB-Pokal vertreten und kommt ausgeruht zum ersten Duell beider Vereine nach Gelsenkirchen. Zudem sammelten die Schanzer zehn ihrer elf ersten Punkte in der Bundesliga auf fremden Plätzen, dürfen also auf keinen Fall unterschätzt werden.
Prognose: Ralf Fährmann erwischt einen absoluten Sahnetag, 1:0 für die Hausherren.

Mit diesen Ergebnissen käme der FC Schalke auf 7 Punkte als Tabellenführer in der Europa League; in der Bundesliga stünden nach elf Spieltagen satte 25 Punkte zu Buche. Eine ideale Ausgangsposition für den November, in dem die Knappen nacheinander zum Revierderby, gegen Klassenprimus Bayern München und bei Bayer Leverkusen antreten müssen.
André Breitenreiter ist zuzutrauen, dass er die richtige Mischung aus Rotation und Einspielen findet und die Mannschaft auf jedes Spiel einschwört. Die nach der missratenen Rückrunde enttäuschten Schalker Fans sind längst wieder versöhnt und werden ihr Team unterstützen, auch und gerade, wenn es eng wird.  Jetzt muss nur noch der Fußballgott mitspielen…  

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

Bundesliga, 30. Spieltag
FC Schalke 04 - TSG Hoffenheim
Samstag, 20. April, 20.30 Uhr
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

30. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
13Freiburg2939:50-1132
14Augsburg3046:55-931
15Schalke 043030:48-1827
16Stuttgart3027:67-4021
17Nürnberg3024:56-3218

FC Schalke 04