Der FC Schalke 04 auf Twitter & Facebook

Unser Service... Schalke-Artikel exklusiv auf Twitter @westline_s04 und Facebook

Lokalkonferenz auf Schalke
Was gibt es auf Schalke zu verbessern?

(Foto: Hein-Reipen)
(Foto: Hein-Reipen)
9

Gelsenkirchen – Kein Verein ist so gut, als dass er nicht noch besser werden könnte. Der FC Schalke arbeitet daran, seinen Slogan "Wir leben dich" tatsächlich mit Leben zu füllen. Eine "Lokalkonferenz" soll Abteilungen des Klubs, Fans, Fanorganisationen, aber auch Behörden zusammenbringen. Das Ziel: Für alle ein besseres Stadion- und Klubgefühl zu erreichen. Susanne Hein-Reipen berichtet... 

Die meisten Schalker würden die Frage, ob sie sich auf Schalke wohlfühlen, sicher mit einem deutlichen JA beantworten. Doch nichts ist so gut, dass man es nicht noch verbessern könnte… Die Abteilung Fanbelange plant daher nach rund 17 Jahren Veltins-Arena eine umfassende „Lokalkonferenz“ mit allen, die an Heimspieltagen an den Abläufen in und um das Stadion beteiligt sind. Das Ziel: Alle sollen sich auf Schalke noch mehr willkommen fühlen.

Lokalkonferenz – was ist das?

Geplant ist ein dreitägiges Seminar unter dem Motto „Willkommen auf Schalke“, bei dem neben verschiedenen Abteilungen des Vereins nicht nur die Fans und Fanorganisationen, sondern beispielsweise auch die Polizei Gelsenkirchen, die Bundespolizei, der Ordnungsdienst sowie einige Fanbeauftragte von Gastvereinen beteiligt sind, um gemeinsam zu überlegen, wo es bei Heimspielen auf dem Berger Feld noch „Luft nach oben“ gibt. Auf den Prüfstand soll dabei neben dem königsblauen Heimbereich auch die Situation der Fans mit Behinderung sowie der Auswärtsfans, die ihre Mannschaft nach Gelsenkirchen begleiten. 

Gefördert und finanziert wird das Ganze durch „Pfiff“ (Pool zur Förderung innovativer Fan- und Fußballkultur), der DFL und Schalke. Als Vorbild dienen die Regionalkonferenzen des DFL/DFB, die regelmäßig alle Netzwerkpartner rund um den Fußball an einen Tisch bringen, um sich auszutauschen und gemeinsame Strategien zu entwickeln. So wurde im Rahmen der letzten Regionalkonferenz, die Schalke übrigens als Gastgeber beherbergt hat, beispielsweise die einheitliche Freigabe der Fanutensilien erarbeitet. 

Viele Ansatzpunkte

Als Auftakt und „Materialsammlung“ hatten Thomas „Kirsche“ Kirschner und Sven „Svente“ Graner von der Abteilung Fanbelange daher zu einem Themenabend „Fans auf Schalke“ eingeladen, bei dem alle Interessierten ihre Meinungen, Wünsche, Anregungen und Kritik äußern durften. Die Runde im Schalker Museum war überschaubar, aber sehr offen und erbrachte zahlreiche Ideen, die nun in die „große“ Lokalkonferenz ab Mitte Juli eingebracht werden. Auch ein Vertreter der Polizei Gelsenkirchen nahm im Ringel-Shirt inmitten der Fans Platz und konnte die Hintergründe für manche auf den ersten Blick unverständlich erscheinende Maßnahme erklären.

Umfragen bei Gästefans hatten bereits zuvor teils „gastspezifische“ Probleme – z. B. keine Toiletten am Parkplatz der Gästebusse, Wegführung zum Gästeblock, Knappenkarte als einzige Zahlungsmöglichkeit -, teils aber auch „übergreifende“ Aspekte – u. a. Zustand der Parkplätze, Nadelöhr Drehkreuze oder Zufahrt zum Eingang Süd – aufgeworfen. Auch für die Fans mit Behinderung gab es bereits erste Punkte wie die im Rahmen der Mitgliederversammlung angesprochene Sichtbehinderung bei den Plätzen für die Rollstuhlfahrer, wenn die Reihen vor Ihnen aufstehen, die Anzahl der Behindertentoiletten oder fehlende Aufzüge, Handläufe und Sitzmöglichkeiten.

Klos bis Trödelmarkt, Hütchen bis Ordner, Rollatoren bis Alkohol

Die Vielfalt der Wortmeldungen sowohl zum Thema der Fans mit Behinderungen als auch zum Hauptblock „Perspektive der S 04-Heimfans“ war beeindruckend. Die Situation auf den Parkplätzen mit dem abreisenden Trödelmarktverkehr wurde ebenso thematisiert wie die Sperrung des gesamten Parkplatzes A für die Mitarbeiter, „Hütchen“, welche die Zufahrten verkürzen und die diversen „Linksabbiegeverbote“ bei der Abreise. Zu letzterem konnte der Vertreter der Polizei sagen, dass es ein Verkehrsleitkonzept gibt, die umliegenden Autobahnauffahrten möglichst ausgewogen zu „bedienen“, um zu verhindern, dass sich beispielsweise am Kreisverkehr zur A 2 stundenlange Rückstaus bilden. Auch Hinweise auf die verdichtete Verkehrssituation bereits auf der Autobahn, wie es in anderen Städten im Rahmen mobiler Verkehrstafeln erfolgt, wurden gewünscht. 

Angesprochen wurden auch die Nutzungsmöglichkeit des Busparkplatzes für Neunsitzer, die Toilettensituation am Gelsenkirchener Hauptbahnhof und die „Angewohnheit“ der BoGeStra, alle Fahrgäste an der Haltestelle Willy-Brandt-Allee/Gelsenwasser zum Aussteigen zu beten, was insbesondere für Gehbehinderte oder Rollstuhlfahrer einen unzumutbar weiten Weg mit Steigung bedeutet. Auch an der Haltestelle Veltins-Arena ist nicht alles behindertengerecht, da die Inklusion bei der Eröffnung des Parkstadions 1973 noch nicht so stark im Fokus stand wie heute.

Ein großes Thema waren die Einlasskontrollen, die in Wartezeit, Intensität und Freundlichkeit extrem unterschiedlich ausfallen. Mehrere Teilnehmerinnen bemängelten die trotz steigenden Frauenanteils relativ geringe Zahl der weiblichen Ordner, die dazu führt, dass Frauen regelmäßig länger warten müssen als Männer. Ein Ärgernis war auch, dass auch bei Spielen, bei denen wie letztens im Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt explizit um frühe Anreise gebeten wird, die Arena nicht auch entsprechend früher geöffnet wird. Mehrfach haben auch Rollatoren zu Ärger geführt, weil diese beim Wachdienst zurückgelassen werden mussten. Alkoholkontrollen finden bislang vor allem bei Gästefans statt, sind aber in Extremfällen auch im Heimbereich nötig.

Zum Stadioninneren gab es weniger „zu meckern“. Es kamen Anregungen, in den Dauerkartenblöcken nahe der Nordkurve möglichst nicht zu viele zusammenhängende Karten an Gästefans zu vergeben und das Verbot des Zutritts mit gegnerischen Fanfarben zumindest bei stark „rivalitätsbehafteten“ Spielen über die Nordkurve hinaus auszudehnen. 

Wer weitere Kritikpunkte oder Verbesserungsvorschläge anbringen möchte, kann das jederzeit per Mail an fanbelange [bei] schalke04.de tun, Thomas und Sven freuen sich über jede Rückmeldung!

 


Lade Forenbeiträge...
Zurück zur Übersichtsseite

Nächstes Liga-Spiel

DFB Pokal, 1. Runde
1. FC Schweinfurt - Schalke
Freitag, 17. August, 20.45 Uhr
Liga-Spielplan | Schalke-Spielplan
Kader | Schalke-Forum

Weitere Schalke-Termine

  derzeit keine weiteren Termine  

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
1FC Bayern3492:286484
2Schalke 043453:371663
3Hoffenheim3466:481855
4Dortmund3464:471755

FC Schalke 04