Spieltags-Vorschau
Derby, Lokalduell, was auch immer: Sportfreunde Lotte gegen VfL Osnabrück

Das Frimo-Stadion zwei Tage vor dem Spiel gegen Osnabrück: Am Samstag wird es voll. (Foto: Schulte)
1

Lotte – Ja, was ist das denn nun? Die Sportfreunde Lotte gegen den VfL Osnabrück. Ein Derby? Ein Nachbarschaftstreffen? Lokalduell? Über die Begrifflichkeiten ließe sich einiges diskutieren, aber schon das Zuschauerinteresse in Lotte zeigt: Das Spiel gegen den Nachbarn ist alles andere als normal. 

Auf einen Sieg in der 3. Liga gegen den VfL Osnabrück warten die Sportfreunde Lotte seit ihrem Aufstieg. Vier Spiele, nur ein mickriger Punkt. Das war bisher die ganze Ausbeute der Blau-Weißen. Dafür kann der noch immer neue Trainer Nils Drube natürlich nichts. Er sagt einfach: "Diesmal gewinnen wir, weil wir eine richtige gute Woche hinter uns haben. Das Team ist bereit, die Konstellation ist Motivation genug und zu verlieren haben wir nichts."

So einfach. Pressesprecher Michael Jonas leitete das Mediengespräch am Donnerstag noch mit Bedacht, aber schmunzelnd, ein. Das "Nachbarschaftstreffen" stehe an. Man mag das nun nennen, wie man will. Aber bisher sind über 5.000 Tickets verkauft. Die Sportfreunde rechnen mit bis zu 8.000 Zuschauern. Das reicht am Kreuz sonst gerne für drei bis vier Heimspiele. So ganz ein normales Spiel ist es also nicht. 

Trainer Nils Drube - als Münsteraner eigentlich mit einem besonderen "Derby-Gen" ausgestattet - grinste nur. "In der Stadt wurde ich nicht darauf angesprochen ..." Ohnehin pflege er diese Art Konkurrenzdenken nicht so sehr. Und mit dem VfL-Kollegen Daniel Thioune komme er gut klar. "Zwischen uns wird es diese Derby-Brisanz nie geben." 

Über den Gegner findet Drube mehr Worte. "Der VfL hat die vergangene Saison hervorragend analysiert und richtig reagiert. Das war die Grundlage für ihre tolle Saison." Osnabrück verfüge über einen guten Mix aus jungen und erfahrenen Spielern. Allerdings: "Jede Mannschaft trägt so ihre Problemchen mit sich rum", so Drube. "Und wir haben auch Dinge ausgemacht, die wir für uns nutzen können." 

Da spielt es dann keine Rolle, ob das ein Derby ist oder nur irgendein 0815-Spiel. "Es muss uns einfach egal sein, gegen wen wir spielen. Gerade in den Heimspielen müssen wir einfach unsere Punkte holen." 

Ob das 2:2 in Braunschweig zuletzt ein gutes Zeichen ist? Sind die Sportfreunde schon "belastbar" als Mannschaft? Nils Drube legt die Stirn in Falten. "Wir kennen die Mannschaft erst seit sechs Wochen. Ich glaube, das Team ist noch nicht ganz gefestigt." Es werde also weiterhin Phasen geben, in denen die Mannschaft nach Orientierung sucht. "Daran arbeiten wir." Allerdings habe die zweite Halbzeit in Braunschweig eben auch gezeigt, was für einen "unglaublichen Willen und Mentalität" die Mannschaft entwickeln könne. 

Tabelle

34. Spieltag
PlatzVereinSp.ToreDiff.Pkt.
12Meppen3342:44-243
13U´haching3345:39641
14SF Lotte3330:37-739
15Großaspach3329:33-438
16Braunschw.3338:48-1037
Mediengespräch zwei Tage vor dem Spiel gegen Osnabrück im Oktober 2018. (Foto: Schulte)

Unterdessen füllt sich der Kader der Sportfreunde langsam. Marcus Piossek und Aydün Yildirim sind beide wieder im Training. Allerdings müsste das Abschlusstraining den letzten Aufschluss darüber geben, ob es für einen Kaderplatz reicht. 

Eher nicht gilt das für Lars Dietz. Einen Belastungstest hat er hinter sich, aber für das Spiel gegen Osnabrück wird er keine Alternative sein.

Dass zuletzt Matthias Rahn zuletzt unerwartete Torjäger-Qualitäten bewies, nahm Trainer Drube lächelnd zur Kenntnis. "Ich weiß nicht, was er verändert hat." Zuletzt hatte Rahn im Oktober 2015 für Lotte getroffen - damals beim 3:1 gegen RW Essen. Unter dem neuen Trainer erzielte er bereits drei Tore. Zweimal Kopf, einmal Freistoß. Drube: "Eigentlich ist das Verdient von Sven Hozjak. Er ist bei uns der Standard-Freak", so Drube augenzwinkernd. "Rahn ist aber einer, dem man Vertrauen schenken muss. Wir haben ihn von Beginn an mit ins Boot genommen." Das zahlt sich offenbar aus. 

Jetzt gilt es für Lotte: Kühlen Kopf bewahren, auch wenn Lila-Weiß auf den Rängen wohl eher prominent vertreten sein wird. 


Lade Umfrage...

Spielplan

20.04.2019
FC Carl Zeiss Jena
14:00
SV Wehen Wiesbaden
FSV Zwickau
14:00
FC Würzburger Kickers
Fortuna Köln
14:00
SpVgg Unterhaching
Hallescher FC
14:00
TSV 1860 München
Karlsruher SC
14:00
SV Meppen
SC Preußen Münster
14:00
SG Sonnenhof Großaspach
VfL Osnabrück
14:00
VfR Aalen
21.04.2019
1. FC Kaiserslautern
13:00
FC Hansa Rostock
Sportfreunde Lotte
14:00
FC Energie Cottbus
22.04.2019
KFC Uerdingen
19:00
Eintracht Braunschweig

 


Lade Forenbeiträge...

Nächstes Liga-Spiel

3. Liga, 34. Spieltag
SF Lotte - Energie Cottbus
Sonntag, 21. April, 14 Uhr
Spielplan | SFL-Kader | Forum

Sportfreunde Lotte


Weitere Artikel: Sportfreunde Lotte »

Sportfreunde-Termine

Keine Termine


Sportfreunde-Links

Wo gibt's Infos über die Sportfreunde Lotte? Hier sind ein paar Links...

Offiziell www.sf-lotte.de
Fans www.fanclub-lotte.de
NOZ Lotte-Bereich
Reviersport Lotte-Bereich